{} }
Zum Inhalt springen

Futsaler feiern Norddeutsche Meisterschaft

Nicht nur unsere Zweitligakicker hatten am Wochenende Grund zur Freude, sondern auch unsere Futsaler. Diese trumphten bei der Norddeutschen Meisterschaft ganz groß auf und stemmten am Ende den Pokal in die Höhe. Im Endspiel konnten die Kiezkicker die Hamburg Panthers mit 3:1 nach 6m-Schießen besiegen.

Nach Platz drei bei der Hamburger Meisterschaft und dem verlorenen Finale um den Norddeutschen Pokal, hier unterlagen unsere Kiezkicker den Hamburg Panthers knapp mit 3:4, reisten unsere Futsaler am Sonnabend (6.2.) nach Winsen/Luhe. In der WINarena ging es für das Team von Patrikk Ernst-Bunzemeier und acht weitere Mannschaften um die Nordeutsche Meisterschaft.

Unsere Futsaler eröffneten das Turnier mit dem Spiel gegen Inter Türkspor Kiel. „Das erste Spiel wird entscheidend sein“, hatte Coach Ernst-Bunzemeier im Vorfeld des Turniers betont. Seine Schützlinge siegten mit 2:1 und legten damit einen guten und wichtigen Start hin. Auch das zweite Gruppenspiel wurde gewonnen: Deutlich mit 4:0 (Tore: Danijel Suntic (2), Alessandro Schirosi, Ali Yasar) wurde der Brinkumer SV bezwungen. In der Hauptrunde besiegten die Braun-Weißen Hannover 96 mit 2:0 (Tore: Sergiy Sharovara, Alessandro Schirosi), ehe der Einzug ins Halbfinale durch ein 1:1 (Tor: Danijel Suntic) gegen die Hamburg Panthers perfekt gemacht wurde. Hier feierten die Braun-Weißen gegen den SV Werder Bremen ein deutliches 6:1 (Tore: Jan Hendrik Landau, Danijel Suntic (je 2), Alessandro Schirosi, Witalij Wilhelm).

Im Finale kam es zur Neuauflage des NFV-Pokalfinales aus der Vorwoche, wieder ging es gegen die Hamburg Panthers. Danijel Suntic schoss unsere Futsaler in Führung, die lange Bestand halten sollte. Der Titelgewinn rückte immer näher, doch dann erzielten die Panthers 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff den Ausgleich. So musste die Meisterschaft vom Punkt entschieden werden. Hier präsentierten sich unsere Jungs nervenstärker, mit 3:1 behielten sie, im Gegensatz zur Pokalfinale, die Oberhand. Der Jubel auf Seiten unserer Futsaler kannte anschließend keine Grenzen.

Dank des Titelgewinns haben sich die Braun-Weißen direkt für das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Hier treten sie am Wochenende (19./20.3.) beim Süddeutschen Meister an.

 

Der Weg zum Titel in der Übersicht:

 

Vorrunde

FCSP - Inter Türkspor Kiel 2:1

FCSP - Brinkumer SV 4:0

Hauptrunde

FCSP - Hannover 96 2:0

FCSP - Hamburg Panthers 1:1

Halbfinale

FCSP - SV Werder Bremen 6:1

Finale

FCSP - Hamburg Panthers 3:1 (1:1) nach 6m-Schießen

 

(hb)

Fotos: FCSP Futsal

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's