{} }
Zum Inhalt springen

Gyau wird ausgeliehen

Der FC St. Pauli hat kurz vor dem Ende der Transferperiode einen weiteren Spieler verpflichtet. Joseph-Claude Gyau wechselt von 1899 Hoffenheim zu den Kiezkickern.

Der amerikanische Juniorennationalspieler wird vom Bundesligisten für ein Jahr ausgeliehen – der Kontrakt enthält eine Option für ein weiteres Jahr. Der Offensivspieler war seit Dienstag im Training bei den Braun-Weißen und konnte die sportlichen Verantwortlichen durch seinen Auftritt überzeugen. Für 1899 Hoffenheim kam der 19-Jährige (*16.9.1992) zu 29 Einsätzen (zwei Tore) in der Regionalliga Süd.


Stimmen zur Verpflichtung von Joseph-Claude Gyau:

Präsident Stephan Orth: „Joseph ist ein gut ausgebildeter Spieler, der uns in der Offensive weitere Möglichkeiten verleiht. Mit seiner Verpflichtung gehen wir unseren Weg, auf talentierte junge Spieler zu setzen, konsequent weiter.“

Sportdirektor Rachid Azzouzi: „Wir haben Joseph-Claude Gyau in dieser Woche intensiv beim Training beobachtet, haben uns aber auch schon vorher ein genaues Bild von ihm gemacht. Er verfügt über ein enormes Potential, ist schnell und laufstark. Trotz seines jungen Alters verfügt er über ein sehr gutes Spielverständnis. “

Cheftrainer André Schubert: „Wir haben Joseph verpflichtet, um den Konkurrenzkampf im Mittelfeld noch intensiver werden zu lassen. Er ist eine gute Alternative und wird bei uns den nächsten Entwicklungsschritt vollziehen.“

Joseph-Claude Gyau: "Ich freue mich sehr bei St. Pauli spielen zu dürfen und hoffe, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann. Ich freue mich auf diese tolle Stadt und bin gespannt auf die Saison."

 

(cp/jdk)

Fotos: FC St. Pauli Medien

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's