{} }
Zum Inhalt springen

Handballer sichern Klassenerhalt

Die Handballer spielen auch in der nächsten Saison in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Am Sonnabend (29.3.) besiegten die Boys in Brown die bereits als Meister feststehende Bundesliga-Reserve der SG Flensburg/Handewitt in der Sporthalle Budapester Straße mit 31:25 (17:16). Es war zugleich die erste Saisonniederlage der Flensburger, die als einziges Oberligateam Deutschlands zuvor ungeschlagen waren.

Mit dem Sieg sicherten unsere ersten Männer den Klassenerhalt bereits drei Spiele vor Saisonende und können für das vierte Jahr in der Oberliga planen. Experten hatten vor der Partie nur über die Höhe des Flensburger Sieges diskutiert, denn die Vorzeichen waren schlecht für Braun-Weiß.Unsere Mannschaft schied noch am Montag nach einer schwachen Leistung beim Hamburgligisten Pinnau aus dem Pokal aus. Die Gäste aus der Fördestadt hingegen, hatten ihre letzten drei Spiele mit durchschnittlich 23 Toren Vorsprung gewonnen.

Doch am Sonnabend sollte es anders kommen. St. Pauli, das anlässlich der Celtic-Party in grün-weißen Auflaufshirts aus der Kabine kam, begann konzentriert und hoch motiviert, so dass die Gäste zunächst nur auf zwei bis drei Tore wegziehen konnten. Dann steigerte sich unser Torwart Thies Harms, der vor dem Spiel verabschiedet wurde, zu einer Wand zwischen den Pfosten. Hinzu kam ein überaus erfolgreiches Unterzahlspiel während mehrerer Zeitstrafen gegen uns. Zur Pause konnte so eine knappe Führung heraus gespielt werden.

Nach dem Seitenwechsel spielten sich unsere Jungs in einen Rausch und bauten die Führung zwischenzeitlich auf neun Tore aus. Die Flensburger Auszeit ging in einem Ohren betäubenden "Welcome to the hell of Sankt Pauli" von den Rängen unter. So frenetisch, dass die jungen Spieler der Gäste vermutlich direkt nach ihrer Auszeit schon nicht mehr wussten, was ihnen ihr Trainer gerade vermitteln wollte.

Der Rest war Schaulaufen unsererseits. Nach dem Abpfiff feierten die Tribüne und beide Mannschaften noch die Meisterschaft der Gäste mit einem gemeinsamen Ständchen. Im Spiel zuvor hatten unsere ersten Frauen mit 21:18 gegen den ETV gewonnen und sich den 3. Platz in der Hamburg-Liga gesichert. Ein toller Erfolg für die Aufsteigerinnen.

Für unsere 1. Männer stehen jetzt noch zwei Heimspiele an: Bereits am kommenden Mittwoch um 20.30 Uhr das Nachholspiel gegen die SG WiFT Neumünster und am Samstag, den 12. April um 17.00 Uhr gegen den Preetzer TSV.

 

(sg)

Foto: Sven Gronau

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's