{} }
Zum Inhalt springen

III. Herren mit Arbeitssieg gegen Sparrieshoop

Unsere III. Herren, die in der Vorwoche nach dem Sieg gegen Ellerau die Tabellenführung in der Bezirksliga West übernommen hatten, hatten am vergangenen Freitag (4.9.) den TSV Sparrieshoop zu Gast an der Feldstraße und siegten am Ende knapp, aber verdient mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte Haruna Chimsi neun Minuten vor dem Spielende.

Gegen eine tiefstehende Sparrieshooper Elf fiel den Kiezkickern lange nix ein. Viele Diagonalbälle prägten das Spiel der Kiezkicker. Der Ball wurde oft durch die eigenen Reihen befördert, um so die die Gäste aus ihrem Konzept zu bringen. Wenn Platz da war, wurden diese nicht konsequent ausgenutzt. Der Gast aus Sparieshoop hatte in den gesamten 90 Minuten nicht eine richtige Torchance. Wenn Gefahr aufkam, dann durch eigene Fehler der Heimelf. Die Kiezkicker St. Pauli mit wenig Ideen in Halbzeit eins.

In der Pause fand Coach Fröhlich die richtigen Worte. Es folgtren Pressing und Power Play in Halbzeit zwei. Die Heimelf agierte nun zielstrebiger und ließ den Gast kaum noch aus der eigenen Hälfte. Der eingewechselt Maurizio Scalisi brachte frischen Wind in die Offensive. Ein Abseitstor von Haruna Chimsi fand zu Unrecht keine Anerkennung, aber die Braun-Weißen ließen sich davon nicht beirren.

Die III. Herren hatten nun mehr Oberwasser und das Tor war nur eine Frage der Zeit. In Minute 81 war es soweit! Kevin Son zog von der linken Seite nach innen und legte quer auf den Freistehenden Scalisi, der vom rechten Strafraumeck trocken abzog. Der Torwart lies den Ball in die Mitte klatschen, wo Haruna Chimsi freistehend keine Mühe hatte, den Ball einzuschieben. Der Jubel war groß. Die St. Paulianer ließen nichts mehr anbrennen und schaukelten den Sieg über Zeit.

Fazit: Ein hochverdienter Arbeitssieg. Nicht mehr und nicht weniger. Die Elf aus Sparrieshoop kämpfte gut, aber immer fair. Am nächsten Wochenende geht's dann zum Topsspiel nach Rantzau, das dank eines 3:0 bei Uetersen II aufgrund der besseren Tordifferenz an unseren Kiezkickern vorbei auf Platz eins zog. Tabellenerster gegen Tabellenzweiter. Dort müssen die Braun-Weißen unter Beweis stellen, dass sie ganz nach oben wollen.

 

FCSP III. Herren

Manzow - Son, Walter, Selje, Bode - Seyi, Appiah, Dokur (91. Akbari), Akkaya (59. Scalisi) - Chimsi, Mahmoud

Trainer: Horst Fröhlich

 

Tore: 1:0 Chimsi (81.)

 

Bericht: Kevin Son

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's