{} }
Zum Inhalt springen

iii. Herren trennen sich 1:1 vom ASV

Freitag, Heimspiel, Dom, zwei spielstarke Teams und gutes Wetter! Zu Gast der ASV Hamburg. Wie konnte das Wochenende besser starten? Nicht allzu lange ist es her, dass sich der FC St. Pauli III und ASV Hamburg gegenüber standen. Nach dem die Boys in Brown Ende der letzten Saison mit 0:3 und 2:4 in Unterzahl zurücklagen, konnte der FC St. Pauli III in den letzten Minuten zum 4:4 ausgleichen. Das war nichts für schwache Nerven, ein klasse Spiel beider Mannschaften, das Lust auf mehr machte.

Das Spiel begann mit viel Tempo. Der ASV Hamburg war gleich voll im Spiel und bestimmte die ersten 12-14 Minuten, drängte mit ihren schnellen, zweikampfstarken und spritzigen Spielern auf das erste Tor der Partie. Doch der FC St. Pauli III hielt dagegen und bekam in der 15. Minute einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. Walter und Kamptmann legten sich den Ball den Ball zurecht. Maximilian Walter nahm sich ein Herz und knallte das Leder an der Mauer vorbei – der Torwart machte einen Schritt in die falsche Richtung – ins Torwarteck.

Dann war es die 20. Minute, ärgerlicher Zeitpunkt, nachdem unsere Jungs nun deutlich besser im Spiel waren und auf das 2:0 drängten. Gab es plötzlich Strafstoß für die Gäste nach einem unnötigen/unglücklichem Foul durch unseren Kapitän an der Strafraumkante. Abdul-Nafe Farahi schnappte sich die Kugel und schoss links unten zum 1:1 ein. In der Folge gab die es die eine oder andere Chance auf beiden Seiten, die nichts einbrachten.

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's