{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkicker reisen nach Maria Alm

Am Sonnabend (9.7.) können unsere Kiezkicker den ersten freien Tag der Sommervorbereitung genießen und Kraft für das anstehende Trainingslager in Maria Alm (Österreich) sammeln. Am Sonntagmittag (10.7.) macht sich die Lienen-Elf dann auf den Weg, um sich zwölf Tage lang weiter intensiv auf die Spielzeit 2016/17 vorzubereiten.

Nach zwölf Tagen in Hamburg und zwölf Toren in den Testspielen gegen die SpVgg Billstedt-Horn (8:0), den FC Viktoria Berlin (1:0) und den SV Babelsberg 03 (3:0) sagen die Kiezkicker der Hansestadt Hamburg „Tschüss“, ab Sonntag (10.7.) steht das zwölftägige Trainingslager im österreichischen Maria Alm (Bezirk Pinzgau) auf dem Programm.

Während sich die beiden Zeugwärte Siegmar Krahl und Andreas Kreft bereits am frühen Sonnabend samt des kompletten Equipments (Klamotten, Schuhe, Bälle, etc.) auf den Weg nach Maria Alm machten, konnten unsere Kiezkicker an ihrem ersten freien Tag in der Sommervorbereitung wichtige Kraft für das Trainingslager sammeln.

Der braun-weiße Tross, zu dem laut Coach Ewald Lienen noch „mindestens zwei, maximal vier U23-Spieler“ dazu stoßen werden, macht sich dann am Sonntagmittag (10.7.) per Flieger auf den Weg nach Österreich. Alle zuletzt angeschlagenen Spieler werden im Flugzeug sitzen und in Österreich hoffentlich auch wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren. „Ich bin guter Dinge, dass viele Jungs zum Wochenstart wieder einsteigen können“, so Ewald Lienen nach dem Testspiel in Babelsberg, das alle Akteure erfreulicherweise unverletzt überstanden hatten.

Wie in jedem Jahr werden die Braun-Weißen im Trainingslager weitere wichtige physische und spielerische Grundlagen für die anstehende Saison legen, aber auch die Teamfindung wird eine wichtige Rolle spielen. Im Hüttendorf Maria Alm finden sie auf jeden Fall beste Bedingungen.

Das erste von drei Testspielen bestreitet die Lienen-Elf am Donnerstagabend (14.7., 18:30 Uhr). In Brixen im Thale treffen die Braun-Weißen auf Vizemeister Borussia Dortmund. Im DFB-Pokal setzten sich die Dortmunder im Oktober 2014 mit 3:0 durch, im September 2015 siegte der BVB in einem Testspiel unter dem Motto „Refugees Welcome“ dann mit 2:1 am Millerntor. Mal schauen, wie das dritte Duell beider Teams binnen 21 Monaten ausgehen wird.

Zum zweiten Mal werden unsere Kiezkicker dann am Sonntag (17.7., 17:15 Uhr) gefordert. In St. Ulrich geht’s gegen den russischen Erstligisten FK Ufa. Einen Tag vor der Abreise, am Mittwoch (20.7., 18:30 Uhr) treffen Robin Himmelmann und Co. dann auf den tschechischen Erstligisten FC Zbrojovka Brünn.

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's