{} }
Zum Inhalt springen

Limitiertes Sondertrikot im 1970er Jahre-Design

Wie bereits im vergangenen Jahr wird hummel, der offizielle Ausrüster des FC St. Pauli, auch in diesem Jahr ein limitiertes Trikot in den Handel bringen. Während das Sondertrikot der vergangenen Saison mit modernem Design und einer Sammlerbox hervorstach, setzt der dänische Teamsportspezialist in diesem Jahr auf Retro.

Die Spielkleidung des Kiezclubs aus dem Jahr 1974 stand Pate bei der Entstehung des neuen „alten“ Trikots, das ab kommendem Montag, dem 23. November, in einer limitierten Edition von 2500 Stück erhältlich sein wird.

„Es war unser Ziel, mit diesem Trikot einen weiteren Aspekt zu thematisieren, der die Fans des FC St. Pauli auf besondere Weise mit ihrem Club verbindet“, erklärt hummel-Geschäftsführer Jens Binek. „Das neue Sondertrikot soll die Tradition des FC St. Pauli würdigen. Ich denke, dass uns das gut gelungen ist. Das Design ist klar gehalten, ohne viel Schnickschnack und Schnörkel, so wie der Club selbst und seine Fans.“

Doch nicht nur das Design des Trikots dürfte Fußballromantiker ansprechen, auch das Material bleibt dem Original treu. So wird das Trikot in der Fan-Edition nicht, wie üblich, aus Polyester sondern aus Baumwolle bestehen. Das Emblem des FC St. Pauli wie auch das Logo und das bekannte Winkelband auf den Schultern sind hochwertig eingestickt, dies entspricht ebenfalls dem Original. In einer Hinsicht allerdings wurde das neue Trikot seiner Vorlage aus den 1970er Jahren untreu: „Der Totenkopf ist mittlerweile so eng mit dem FC St. Pauli verbunden“, so Binek, „dass wir nicht darauf verzichten wollten, ihn auch dieses Mal im Nackenspiegel des Jerseys zu platzieren.“

Die Sondertrikots, in denen das Team von Trainer Ewald Lienen einmalig beim Heimspiel am 29. November gegen den 1. FC Nürnberg aufläuft, werden sowohl mit kurzen als auch mit langen Ärmeln erhältlich sein.

Zum Verkaufsstart des Retro-Jerseys hat sich hummel gleich zwei Aktionen überlegt: So wird ein Teil der Trikoterlöse in Spenden umgewandelt, die verschiedenen karitativen Projekten von KIEZHELDEN zugutekommen. Pro 500 verkauften Trikots wird jeweils ein guter Zweck unterstützt. Darüber hinaus lohnt es sich für Fans, beim Verkaufsstart am 23. November schnell zu sein. Denn unter den Erstkäufern, die ihr Trikot online unter www.hummel.net bestellen, erhalten fünf ihr Trikot bereits am darauffolgenden Tag direkt von einem Spieler des FC St. Pauli zugestellt.

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's