{} }
Zum Inhalt springen

Mannschaft hat Moral gezeigt

Nach der Partie standen Thomas Meggle und Benno Möhlmann vor der Frage, ob man sich über den Punkt freuen oder über zwei verlorene ärgern sollte.

 

„Wir hatten uns vorgenommen, defensiv gut zu stehen und wollten die Null halten. Das ist uns in der ersten halben Stunde sehr gut gelungen. Dann sind wir 2:0 in Führung gegangen und ich dachte, das sei ein Brustlöser für meine Mannschaft, der das Konterspiel für uns erleichtert. Diese Hoffnung wurde zunichte gemacht. Wir haben nicht viele Fehler gemacht, doch die wir gemacht haben, wurden vom FSV genutzt, so dass wir 2:3 in Rückstand gerieten. Dann sind wir aber zurückgekommen. Meine Mannschaft hat Moral und Leidenschaft gezeigt und sich den Punkt am Ende verdient.“

Für seinen Gegenüber Benno Möhlmann stellten sich die 90 Minuten genau anders herum dar. „Wir haben die erste halbe Stunde das Spiel im Griff gehabt, haben die Partie nach dem zweifelhaften Elfmeter und dem 0:2 fast abgegeben. Nach dem Anschlusstreffer haben wir mutiger und besser gespielt und haben verdient die Führung erzielt. Allerdings haben wir im Anschluss zu wenig gemacht. Ein Missverständnis bringt dann das 3:3. Wir haben uns am Ende nicht zu 100 Prozent belohnt, aber ein Gesicht gezeigt, dass wir im Abstiegskampf überstehen können.“

(cp)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's