{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Meggle: „Wollen unser Spiel durchsetzen“

Die Trainingswoche war intensiv, die Mannschaft hochkonzentriert. Das Trainerteam um Thomas Meggle, Timo Schultz und Mathias Hain hat alles daran gesetzt, die negativen Erlebnisse der letzten Wochen aus den Köpfen der Spieler zu bekommen.

 

„Wir haben die Belastung zu Beginn der Woche so hoch gesetzt, dass die Jungs gar nicht mehr an Regensburg denken konnten. In der zweiten Wochenhälfte haben wir taktisch intensiv gearbeitet und eine Struktur geschaffen, mit der die Mannschaft Freitag ins Spiel gehen wird. Nach dieser Woche bin ich fest davon überzeugt, dass wir gegen Union erfolgreich sind.“

Besonders hat das Trainerteam an der Kompaktheit der Mannschaft gearbeitet. „Wir haben aus den letzten Spielen die Schlüsse gezogen und müssen wieder besser umschalten, die Räume eng halten und in allen Bereichen kompakter stehen. Ich glaube, dass die Jungs das sehr gut umsetzen können. Wir haben uns natürlich auch mit Union beschäftigt, aber unser Ziel ist es, unser Spiel durchzubringen und unsere Stärken auf dem Platz zu zeigen. Und dass unsere Spieler das machen werden, davon bin ich überzeugt“, ist Meggi optimistisch.

Zwar habe es mit dem neuen Cheftrainer Michael Frontzeck bereits ein erstes Gespräch gegeben, doch eine Einflussnahme des neuen Coaches für die Partie gegen Union gibt es nicht. „Er hat uns sein absolutes Vertrauen ausgesprochen und auch der Mannschaft Mut zugesprochen, sich aber komplett rausgehalten. Wir haben ohnehin alle Einflüsse von außen beiseite geschoben, um uns komplett auf dieses Spiel zu fokussieren, denn wir müssen am Freitag ab 18 Uhr unsere Leistung auf den Platz bringen“, so Meggi weiter.

Personell können Meggi und Co. aus dem Vollen schöpfen. Abgesehen von den Langzeitverletzten Sören Gonther und Lennart Thy sind alle Spieler an Bord.

(cp)

Foto: Inside-Picture

Anzeige

Congstar
DIIY