{} }
Zum Inhalt springen

Neu formierte U19 will "Leistungen bestätigen"

Nicht nur für unsere Profis steht die erste Runde des DFB-Pokals an, sondern auch für unsere U19. Diese tritt, eine Woche vor dem Ligastart in Cottbus, am Sonntag (9.8., 11 Uhr) beim 1. FC Saarbrücken an. Joachim Philipkowski, seit Januar 2009 Coach unserer U19, erwartet ein Duell auf Augenhöhe, das seine neu formierte Mannschaft natürlich unbedingt gewinnen will. In der kommenden Woche geht's dann auch wieder in der Liga um Punkte.

Mitte Juli bat Joachim Philipkowski, Leiter unseres Nachwuchszentrums und Coach unserer U19, seine Elf zum Trainingsstart. In den vergangenen knapp vier Wochen hat er seine neu formierte Mannschaft auf den Saisonstart vorbereitet. Dabei musste der 54-Jährige eine fast komplett neue Mannschaft zu einer Einheit formen. Nur sechs Spieler aus dem Vorjahr hat Philipkowski weiterhin in seinem Team. 16 Neuzugänge, darunter zehn Talente aus der U17, sind im Sommer zur U19 gestoßen.

Der Großteil von Piepels letztjährigem Team blieb dem FC St. Pauli jedoch erhalten. So schafften mit Svend Brodersen, Dennis Rosin, Maurice Jerome Litka und Nico Empen gleich vier Spieler den Sprung direkt zu den Profis, mit Sebastian Kalk, Michael Ambrosius, Tim-Julian Pahl, Furkan Pinarlik, Marian Kunze und Francis Amaechi Onwuzo sechs weitere Talente den Sprung in die U23.

„Wir wollen die Leistungen der letzten beiden Jahre bestätigen“, lautet das Ziel von Philipkowski für die anstehende Spielzeit. Nach 38 Zählern und Platz fünf in der Saison 2014/2015 folgten 40 Zähler (mehr Punkte holte unsere U19 nie in der höchsten Spielklasse) und Rang sechs im vergangenen Jahr.

Bevor unsere U19 mit einer Englischen Woche gegen Energie Cottbus (15.8.), Werder Bremen (19.8.) und Viktoria Berlin (23.8.) die neue Spielzeit in der Bundesliga Nord/Nordost einläuten wird, reist sie am Sonntag (9.8.) nach Saarbrücken. Hier trifft die Philipkowski-Elf, die das Hamburger Pokalfinale mit 3:1 gegen den Hamburger SV gewonnen hatte, in der ersten Runde der „Jugend-Ausgabe“ des DFB-Pokals auf den 1. FC Saarbrücken.

Ein Vorbericht zum Spiel folgt am Sonnabend (8.8.), hier folgt schon mal der Kader unserer neu formierten U19:

 

Tor

  • Tim Burgemeister - zuletzt U17
  • Marvin Zimmermann - zuletzt U17

Abwehr

  • Andranik Ghubasaryan - im Vorjahr U19
  • Brian Koglin - im Vorjahr U19
  • Fynn Rocktäschel - zuletzt U17
  • Florian Carstens - zuletzt U17
  • Jan Fock - zuletzt U17
  • Christoph Schimming - zuletzt HSV U17

Mittelfeld

  • Terje Scheffel - im Vorjahr U19
  • Lennart Keßner - im Vorjahr U19
  • Marvin Kehl - im Vorjahr U19
  • Ersin Zehir - zuletzt U17
  • Alessandro Otte - zuletzt U17
  • Dominik Mahnke - zuletzt U17
  • Wooin Cho - zuletzt SC Concordia U17
  • Seungwon Lee - zuletzt SV Kapfenberg II (Österreich)

Angriff

  • Marcel Sobotta - im Vorjahr U19
  • Maurice Knutzen - zuletzt U17
  • Irwin Pfeifer - zuletzt U17
  • Rasmus Tobinski - zuletzt Holstein Kiel U17
  • Petro Zaytsev - zuletzt HSV U17
  • Esad Morina - zuletzt Schalke 04 U17

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick