{} }
Zum Inhalt springen

Roller Derby – „Frauenpower trifft Pogo“

Der FC St. Pauli kann eine neue Abteilung begrüßen, die Abteilung Roller Derby: Im März trat der Roller Derby Club „Harbor Girls Hamburg“ in unseren Verein ein und brachte „einen Schuss Punk und Pop-Feminismus“ mit.

Der Sport Roller Derby entstand in den 1930er Jahren in den USA und erfreut sich seit einigen Jahren weltweit immer größerer Beliebtheit. Eine erste Weltmeisterschaft fand 2011 in Toronto statt und wurde von den USA gewonnen. Bei den Deutschen Meisterschaften im Juni 2013 erreichten die Harbor Girls den 5. Platz.

Die Spiele - genannt Bouts -, die auf einer ovalen Bahn und auf Rollschuhen ausgeführt werden, versprechen eine Menge Action: Nur eine Spielerin eines Teams, die Jammerin mit dem Stern auf dem Helm, kann Punkte für ihr Team sammeln indem sie gegnerische Spielerinnen überholt. Diese versuchen das natürlich mit vollem Körpereinsatz, z.B. durch Hüft- und Schulterchecks sowie positionelles Blocken zu verhindern. Bei so viel Körperkontakt muss mit dem ein oder anderen blauen Fleck gerechnet werden; Helm, Mundschutz sowie Knie-, Ellbogen- und Hangelenkschoner sind Pflicht. Das Zuschauen aus der ersten Reihe erfolgt auf eigene Gefahr…

Die Harbor Girls Hamburg zählen mittlerweile fast 50 Mitglieder. Zwei Teams, die Harbor Girls All Stars und die Sea Gals, treten regelmäßig gegen Teams aus ganz Europa an. In Zukunft wollen sie vor allem „so St. Pauli bleiben, wie sie sind“ und natürlich möglichst viele Spiele gewinnen. Dafür wird drei- bis viermal in der Woche trainiert - neben Skatetraining gehören Kraft- und Ausdauereinheiten ebenso dazu wie Taktikstunden und Regelkunde.

Wenn Ihr neuigierig geworden seid und den Sport einmal live sehen wollt, habt Ihr dazu am Sonnabend (26.4.), Sonnabend (24.5.) und am Sonnabend (28.6.) in Hamburg die Gelegenheit.

Alle Infos über die neu gegründete Roller-Derby-Abteilung findet Ihr unter: www.harborgirls.de.

Ein kurzes Video findet Ihr hier: KLICK!


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's