{} }
Zum Inhalt springen

Sichtbare Fortschritte

Nachdem am vergangenen Donnerstag (10.05) auch das letzte Stück der Sitzplatztribüne auf der Gegengerade abgerissen wurde, klafft eine große Lücke auf der Ostseite des Millerntor-Stadions. Die Arbeiten gehen weiter und das ist sichtbar.

Blickt man seit vergangenen Donnerstag vom Heiligengeistfeld auf das Millerntor-Stadion, dann bietet sich dem Betrachter ein ungewohntes Bild. Anstatt auf die Rückseite der 1988 installierten Sitzplatztribüne zu blicken, hat man seit wenigen Tagen einen freien Blick auf die im Sommer 2010 fertiggestellte Haupttribüne. Man sieht: Der Abriss und Neubau der Gegengerade schreitet voran. Weniger als die Hälfte der Stehplätze der alten Gegengerade sind noch vorhanden und diese werden in den nächsten Tagen auch noch abgetragen.

Aktuell sondiert der Kampfmittelräumungsdienst den Boden, um eventuelle Blindgänger aufzuspüren. Sobald dieser Teil der Arbeit abgeschlossen ist, geht es auch schon an das Fundament der neuen Tribüne.

(hb)

Foto: Medienzentrum


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's