{} }
Zum Inhalt springen

U12 und U10 feiern Hallentitel

Am vergangenen Wochenende (27./28.2.) traten gleich vier Nachwuchsteams in der Endrunde um die Hamburger Hallenmeisterschaft an. Mit unserer U12 und U10 sicherten sich am Ende zwei braun-weiße Teams die Meisterschaft, unsere U11 und U13 belegten den dritten Platz.

Unsere U12 wollte sich am vergangenen Sonnabend (27.2.) in der Sporthalle Kerschensteinerstraße in Harburg gegen den HSV, Eimsbütteler TV, Barmbek-Uhlenhorst und Billstedt-Horn durchsetzen – was am Ende auch gelingen sollte! Nach einem 5:0 gegen den ETV und einem 4:0 gegen Billstedt-Horn kam es zum Derby. Hier führten die „Rothosen“ bis kurz vor dem Abpfiff, ehe unsere Kiezkicker den wichtigen Ausgleich erzielen konnten. Anschließend besiegte der HSV Billstdedt-Horn mit 5:0 und so mussten unsere Jungs im allerletzten Spiel mit fünf Toren Unterschied gewinnen, um vor den „Rothosen“ zu landen und die Meisterschaft zu feiern. Schnell gingen die Braun-Weißen mit 3:0 in Führung, das 4:0 ließen sie auch noch folgen, ehe eine Minute vor dem Abpfiff das erlösende 5:0 fiel. Der Rest war grenzenloser Jubel (Foto oben)!

Mit dem Ziel, ebenfalls den Titel zu holen, trat unsere U10 am Sonntag (28.2.) in der Arena Süderelbe an. Gegen den SC Nienstedten kamen die Kiezkicker zum Auftakt aber nicht über ein 1:1 hinaus. Besser lief es dann aber in der zweiten Partie, mit 1:0 wurde Germania Schnelsen besiegt. Gegen den FC Süderlebe ließen die Braun-Weißen dann ein 2:0 folgen. Aufgrund der Ergebnisse der anderen Partien stand vor dem abschließenden Spiel gegen den SV Nettelnburg-Allermöhe fest: Auch eine Niederlage mit zwei Toren Unterschied würde den Titelgewinn bedeuten. Warum verlieren, wenn man, nach anfänglicher Nervosität, nicht auch souverän mit 7:0 (!) gewinnen kann? Das dachten sich unsere Jungs und so feierten sie am Ende ausgelassen die Meisterschaft.  

Äußerst bitter musste sich unsere U11 mit dem dritten Platz begnügen. Am Ende hatten die Kiezkicker wie die „Rothosen“ und der SC Nienstedten acht Punkte, zwei weniger geschossene Tore als der HSV und ein Treffer weniger als der SCN gab am Ende den unglücklichen Ausschlag für Platz drei. Für unsere U13 begann die Endrunde mit einer knappen Derby-Niederlage (0:1). Nach dem anschließenden 1:1 gegen den SC Victoria konnten die Braun-Weißen den MTV Hetlingen klar mit 3:0 besiegen. Im letzten Spiel ging es gegen den SC Concordia „nur“ noch um Platz zwei. Cordi siegte mit 2:1 und verdrängte unsere Jungs auf Platz drei.

 

(hb)

Foto: FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick