{} }
Zum Inhalt springen

U17 mit Last-Minute-Sieg in Magdeburg

+++ U17 feiert Last-Minute-Sieg in Magdeburg +++ U16 besiegt Treubund Lüneburg klar +++

1. FC Magdeburg - FCSP U17 1:3 (0:0)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Nach dem 1:3 bei Hannover 96 in der Vorwoche verlor unsere U17 den sechsten Tabellenplatz an den 1. FC Magdeburg, der zeitgleich mit 3:2 bei TeBe Berlin gewinnen konnte. Gegen den FCM wollten sich die Braun-Weißen Platz sechs zurückholen. In der ersten Halbzeit gestalteten beide Teams die Partie ausgeglichen, spielerisch war unsere U17 überlegen - ein Treffer sollte aber nicht herausspringen. Somit ging es torlos in die Kabinen.

Fünf Minuten waren nach dem Seitenwechsel gespielt, da ging der FCM in Führung. Bei einer Ecke stieg Philip Harant am höchsten und köpfte zum 1:0 für die Gastgeber ein (45.). "Wir haben dann mehr riskiert", berichtete Coach Timo Schultz, der Keeper Stefan Rakocevic ein großes Lob aussprach: "Er hat uns bei einigen Kontern der Magdeburger im Spiel gehalten." Der Ball zappelte dann auf der anderen Seite im Netz! Nach tollem Flankenlauf von Cenk Durgut kam Robin Meissner am kurzen Pfosten ans Leder und beförderte dieses zum Ausgleich über die Linie (58., der Schiedsrichter wertete den Treffer offiziell als Eigentor von Magdeburgs Tim Siersleben).

"Mit dem Punkt wären wir nicht unzufrieden gewesen", stelle Schultz nach der Partie klar. Es sollten aber drei Zähler werden und da hatte der Coach seinen Anteil dran. Zwei Minuten vor dem Abpfiff schickte er Elias Sawicki für Dario Kovacic auf den Rasen und dieser erzielte, nach guter Vorarbeit von Luis Angel Coordes und Meissner, in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 2:1 (80.+2). Magdeburg kam noch zu einer letzten Ecke, die unsere Kiezkicker jedoch für einen Konter nutzen konnten. Zunächst scheiterte Meissner noch an FCM-Keeper Marius Liesegang, sein Nachschuss zappelte dann zum 3:1-Endstand im Netz (80.+3).

Dank des Erfolgs rückten unsere Kiezkicker wieder auf Rang sechs vor. "Wir sind hinter fünf Nachwuchsteams von Erstligisten 'the best of the rest'. Wenn wir den Platz halten können, wäre es eine sehr, sehr gute Saison", stellte Schultz abschließend klar.

 

FCSP U17

Rakocevic - Owusu, Durgut, Mohr, D. Kovacic (78. Sawicki), Dane (53. Becker), Meissner, Münzner, Frahm, Gerber (67. Kuci), Coordes

Cheftrainer: Timo Schultz

 

Tore: 1:0 Harant (45.), 1:1 Meissner (66.), 1:2 Sawicki (80.+2.), 1:3 Meissner (80.+3)

Zuschauer: 75

 

FCSP U16 - MTV Treubund Lüneburg 5:1 (4:0)

B-Junioren Regionalliga Nord

 

Nach den beiden Siegen gegen den SC Concordia (1:0) und den TSV Havelse (2:1) wollte unsere U16 im Heimspiel gegen Schlusslicht MTV Treubund Lüneburg den dritten Dreier im Fußballjahr 2016 einfahren. Das sollten den Braun-Weißen auch gelingen, den Grundstein zum 5:1-Erfolg gegen die Niedersachsen legte die Schlichtkrull-Elf in den ersten 30 Minuten. Bereits nach fünf Minuten erzielte Jonathan Bornemann das 1:0, ehe Oskar Lenz einen Strafstoß zum 2:0 verwandelte (19.). Hilkiah Voigt (23.) und Tom Protzek (29.) erzielte die Treffer drei und vier. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gäste durch Serhan-Mehmet Savran (46.), den Schlusspunkte setzte dann Bornemann mit seinem zweiten Treffer (53.). Beim 5:1 blieb es am Ende.

 

FCSP U16

Heim - F. Schmidt, Mierow, Protzek (61. Döhling), Wieckhoff, Malz (61. G. Kovacic), Voigt, Bornemann, Kuyucu, Lenz, Giwah

Cheftrainer: Malte Schlichtkrull

 

Tore: 1:0 Bornemann (5.), 2:0 Lenz (19., FE), 3:0 Voigt (23.), 4:0 Protzek (29.), 4:1 Savran (46.), 5:1 Bornemann (53.)

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick