{} }
Zum Inhalt springen

U17 schlägt Osnabrück mit 3:0

Die U17 von Cheftrainer Timo Schulz konnte am Sonnabend (13.2.) einen souveränen Pflichtspielstart in das neue Jahr feiern. Gegen den VfL Osnabrück siegte das Team nach guter Leistung durch Treffer von Sam Schreck (43.), Robin Maximilian Meißner (60.) und Dario Kovacic (65.) am Ende deutlich mit 3:0.

Nachdem sich unsere U17 mit einer bitteren 2:6-Schlappe beim HSV in die Winterpause verabschiedet hatte, lässt sich das neue Jahr deutlich besser an. Beim Duell mit dem VfL Osnabrück, das aufgrund der schlechten Platzverhältnisse am Königskinderweg auf dem Kunstrasenplatz am Brummerskamp ausgetragen wurde, zeigte sich die Mannschaft von Beginn an spielfreudig und kombinationssicher. Dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause ging, war dann auch lediglich der Chancenverwertung der Braun-Weißen geschuldet, die gleich mehrere gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt ließen.

Nach dem Seitenwechsel konnte aber auch dieser Schönheitsfehler korrigiert werden. Nach einer flüssigen Kombination über die rechte Seite musste Schreck vor dem Kasten der Gäste nur noch den Fuß hinhalten, um das 1:0 zu markieren (43.). Im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs profitierte die Mannschaft auch von einem Platzverweis nach einer Notbremse, die zudem mit einem Strafstoß geahndet wurde. Der erste Versuch vom Punkt durch Kovacic fand noch nicht den Weg ins Tor, doch Meißner war mit dem Abstauber zur Stelle (60.).

Kurz darauf trug sich Kovacic dann als Abnehmer einer erneut schön herausgespielten Kombination mit dem 3:0-Endstand doch noch in die Torschützenliste ein (65.). Der ab diesem Zeitpunkt sehr beruhigende Vorsprung hatte dann auch bis zum Schlusspfiff Bestand. Trainer Timo Schultz lobte nach der Partie, dass der Sieg hochverdient sei: "Wenn man ein Haar in der Suppe suchen will, kann man kritisieren, dass wir nicht schon im ersten Durchgang in Führung gegangen sind. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Auftritt der Jungs."

Für die Schultz-Elf geht es mit den drei Punkten in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost einen Platz nach oben von acht auf sieben. Am kommenden Wochenende steht beim Tabellenneunten Eintracht Braunschweig (20.2., 13 Uhr) das nächste Pflichtspiel an.

 

FC St. Pauli

Rakocevic – Golke, Owusu, Münzner, Coordes (68. Sawicki), Kazizada (65. Gerber), Frahm, Kovacic (68. Dane), Schreck (65. Becker), Kuci, Meißner

Trainer: Timo Schultz

 

Tore: 1:0 Schreck (43.), 2:0 Meißner (60.), 3:0 Kovacic (65.)

 

(hbü)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick