{} }
Zum Inhalt springen

U17 will ins Viertelfinale

Nachdem unserer U17 am zurückliegenden Wochenende in der Liga beim 3:0 gegen Holstein Kiel und wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt gelungen ist, will sie im Hamburger Pokalwettbewerb erfolgreich sein. Gegner im Achtelfinale ist am Mittwochabend (22.4., 18 Uhr) der Niendorfer TSV.

Bereits nach 20 Minuten hatte die Elf von Coach Timo Schultz im vergangenen Heimspiel gegen die Kieler die Weichen auf Sieg gestellt und bereits 3:0 dank der Tore von Robin Meißner (7., 14.) und Dario Kovacic (20.) geführt. Dabei sollte es am Ende bleiben und so kletterten die Braun-Weißen, dank der Niederlagen der Konkurrenten Cottbus, Jena und Magdeburg, erstmals wieder auf einen Nichtabstiegsplatz.

Mit dem wichtigen Dreier im Rücken können die Kiezkicker nun das Achtelfinale des Hamburger Pokals angehen. Die Schultz-Elf muss beim in der Regionalliga Nord beheimateten Niendorfer TSV antreten. Dort rangieren die Niendorfer nach zuletzt drei sieglosen Partien auf Platz sechs, Im Vorjahr konnte die U17 des NTSV den Pokal in die Höhe und so wird die nachfolgende U17 gewillt sein, den Pokalerfolg zu wiederholen und unsere Kiezkicker aus dem Wettbewerb zu kegeln.

Unsere U17, die im Vorjahr im Halbfinale an Eintracht Norderstedt (1:3) gescheitert war, will auf der Sportanlage Sachsenweg (Sachsenweg 78, 22455 Hamburg) ihrer Favoritenrolle aber gerecht werden und in die Runde der letzten Acht einziehen. Nehmen die Braun-Weißen die Hürde Niendorf, würde im Viertelfinale der Gewinner der Partie Rahlstedter SC gegen TuS Berne auf sie warten.

Was die U17 noch vorhat, ist unserer U16 bereits gelungen. Am vergangenen Wochenende besiegte sie im Achtelfinale den Buxtehuder SV und zog ins Viertelfinale ein. In der Runde der letzten Acht trifft die Elf von Coach Daniel Domingo am Dienstag (5.5., 18:30 Uhr) entweder auf den SV Eidelstedt oder den Bramfelder SV.

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's