{} }
Zum Inhalt springen

u19 und U15 erfolgreich

Die U19 von Joachim Philipkowski konnte am Sonnabend (19.9.) mit einem 1:0-Erfolg den fünften Saisonerfolg feiern. Ebenfalls siegreich war die U15 von Baris Tuncay. Seine Kiezkicker gewannen gegen Hannover 96 mit 5:0

 

FC St. Pauli U19 - Leipzig 1:0 (0:0)

Nach dem etwas glücklichen Erfolg der Kiezkicker bei Holstein Kiel (12.9., 1:0) gelang der Elf von Joachim Philipkowski am Sonnabend (19.9.) gegen die starken Leipziger der fünfte Dreier im sechsten Saisonspiel. Gerade in der ersten Halbzeit musste die Philipkowski-Elf die ein oder andere gefährliche Situation vor dem eigenen Tor überstehen, doch der unermüdliche Einsatz der Kiezkicker wurde belohnt und torlos ging es in die Kabine.

Den  Treffer des Tages erzielte Marcell Sobotta aus einer Kontersituation heraus. Nach Vorlage von Maurice Knutzen kam der Ball zentral vor dem Kasten der Leipziger zu Sobotta, der nach zwei Ballkontakten das Leder zum goldenen 1:0 ins Tor beförderte (76.).

„Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs“, konstatierte „Piepel“ nach der Partie. Vor allem die Einsatzbereitschaft seiner Elf, die das Leipziger Spiel 90 Minuten lang nicht zur Entfaltung hat kommen lassen, habe ihm imponiert. „Letztendlich ist es ein Arbeitssieg, da man sich für den Kampf belohnt hat“, so Philipkowski abschließend. 

Mit dem Erfolg rückt die Mannschaft von Übungsleiter Philipkowski vorübergehend auf den zweiten Platz vor.  Ein weiteres Heimspiel haben die Kiezkicker in der nächsten Woche, wenn am Sonntag (27.9.) der TSV Havelse in Hamburg gastiert. 

 

FC St. Pauli U19

Zimmermann – Rocktäschel, Carstens, Ghubasaryan, Zaytsev (45. Scheffel), Koglin, Sobotta, Otte (79. von Salzen), Keßner, Lee, Knutzen (88. Cho)

Trainer: Joachim Philipkowski

Tor: 0:1 Sobotta (76.)

 

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's