{} }
Zum Inhalt springen

U19 wird Dritter, U17 scheitert knapp

Am zurückliegenden Wochenende waren drei unserer Nachwuchsteams in der Halle im Einsatz. Unsere U19 erreichte beim Masters in Lemgo den dritten Platz, während unsere U17 das Halbfinale des Wiesbadener Liliencups nur hauchdünn verpasste. Unsere U16 erreichte in Flensburg Platz zwei, im Finale unterlag diese Vejle BK mit 2:4.

Mit einer knappen Niederlage startete unsere U19 in das hervorragend besetzte Turnier in Lemgo - mit 0:1 unterlag das Team von Coach Joachim Philipkowski dem 1. FC Köln. Auch das zweite Spiel endete glücklos für die Kiezkicker, 1:2 hieß es am Ende gegen Eintracht Frankfurt. Das dritte Gruppenspiel gegen Arminia Bielefeld wurde dann mit 3:1 gewonnen. In den zweiten Turniertag startete unsere U19 mit einem 3:1 gegen Hannover 96, zum Abschluss wurde der TBV Lemgo deutlich mit 10:0 besiegt.

Die Philipkowski-Elf qualifizierte sich für das Viertelfinale und traf hier auf Ligakonkurrent Hertha BSC Berlin. Mit 2:0 siegten die Braun-Weißen und zogen somit ins Halbfinale ein. Hier trafen sie auf Vorrundengegner Hannover 96. Endete das Gruppenspiel noch 3:1, kassierten die Kiezkicker nun eine klare 0:5-Niederlage. Im Spiel um Platz drei ging es dann gegen den 1. FC Köln und dank eines 3:1-Erfolgs sicherte sich unsere U19 abschließend den dritten Rang.

Unsere U17 nahm am vergangenen Wochenende am Liliencup in Wiesbaden teil. Hier starteten die Braun-Weißen mit einem 4:2 gegen den FC Basel in das Turnier. Spiel zwei lief dann nicht wie gewünscht, unsere U17 verlor gegen RB Salzburg klar mit 0:4. Gegen Bayer Leverkusen konnte die Elf von Trainer "Hansi" Bargfrede in letzter Minute ein Remis sichern - 1:1 der Endstand. Am zweiten Turniertag trafen die Kiezkicker zunächst auf den 1. FSV Mainz 05 und besiegten diesen mit 1:0. Zum Abschluss stand das Duell mit der SpVgg Sonnenberg an und ein Sieg mit neun Toren musste her, um Platz zwei in der Gruppe zu erreichen.

Bis kurz vor Schluss stand es auch 9:0, dann aber verkürzte die SpVgg auf 1:9. Die Braun-Weißen hatten noch die Chance zum 10:1, der wichtige Treffer sollte aber nicht mehr gelingen. So belegte unsere U17 hinter den punktgleichen Salzburgern, Mainzern und Leverkusenern nur Platz vier in der Gruppe. "Die Jungs haben ein großartiges Turnier gespielt, sie haben sich erhobenen Hauptes verabschiedet. Es war vor 1.800 Zuschauern ein tolles Erlebnis für das Team", stellte Coach Bargfrede nach dem Ausscheiden dennoch zufrieden fest. Turniersieger wurde Salzburg, das den HSV im Endspiel mit 2:1 n.V. besiegen konnte.

Am Sonntag (18.1.) war zudem noch unsere U16 beim U17-Volkswagen Cup in Flensburg im Einsatz. Zum Auftakt besiegte diese den FC Sönderborg mit 3:1. Spiel zwei ging dann knapp mit 3:4 gegen den FC Midtjylland verloren. Dank der Siege gegen den VfL Wolfsburg (3:1) und Gastgeber Flensburg 08 (3:0) sicherten sich die Braun-Weißen den Gruppensieg. Im Halbfinale besiegten sie dann den SC Concordia mit 2:1 und zogen somit ins Endspiel ein. Hier standen die Kiezkicker dem Vorjahressieger Vejle BK gegenüber. Am Ende musste sich unsere U17 mit 2:4 geschlagen geben und sich mit Platz zwei begnügen.

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's