{} }
Zum Inhalt springen

U23 erwartet Werder II

Mit dem Nachholspiel gegen den SV Werder Bremen II (Dienstag, 23.4., 18:30 Uhr, Stadion an der Hoheluft) steht für unsere U23 das vierte Spiel in zehn Tagen an. Nach den Derbysiegen gegen den HSV und Victoria wollen die Kiezkicker auch gegen den Tabellenfünften von der Weser punkten.

Es waren zwei richtungsweisende Derbies für unsere U23, die beide gewonnen wurden. Und dank der Erfolge gegen die „Rothosen“ (2:1) und „Vicky“ (3:1) konnte sich die Elf von Trainer Jörn Großkopf mit nun zehn Zählern Vorsprung auf die Abstiegsränge sogar auf den siebten Platz verbessern. Die zwischenzeitliche Heimniederlage gegen Spitzenreiter Holstein Kiel (2:4) konnte man angesichts der beiden Derbysiege recht gut verkraften, wenngleich nach zweimaliger Führung auch in diesem Spiel ein Punktgewinn möglich gewesen ist.

Nun erwarten die Braun-Weißen den Tabellenfünften von der Weser. Die Mannschaft von Coach Thomas Wolter galt nach sechs Siegen in den ersten sieben Ligaspielen als Mitfavorit auf den Aufstieg, konnte jedoch seit der Niederlage gegen Hannover II Ende Oktober nicht mehr an die guten Leistungen zu Beginn der Spielzeit anknüpfen. Nur fünf Siege bejubelten die Grün-Weißen in den vergangenen 17 Partien und verabschiedeten sich so aus dem Aufstiegsrennen.

Doch wie unsere U23, die aus den letzten sechs Begegnungen 13 Zähler verbuchen konnte, zeigte auch Bremen zuletzt ansteigende Form. Seit drei Spielen ist der Weser-Nachwuchs, der am vergangenen Wochenende beim 1:1 in Kiel stark spielte und nicht unverdient einen Punkt entführen konnte, nun ungeschlagen.

Und so hat unsere U23, die im Hinspiel an der Weser deutlich mit 0:6 unterlag, einen schweren Brocken vor der Brust. Dass die Kiezkicker in der Rückrunde gegen die Topteams der Liga mithalten können, bewiesen sie in den Spielen gegen Wolfsburg II und Kiel. Auch wenn unsere U23 beide Male eine Heimniederlage hinnehmen musste, hielt sie gut dagegen und verpasste in beiden Begegnungen nur knapp einen Punktgewinn. Gegen Werder II soll sich das Blatt nun wenden und die Großkopf-Elf geht nach den jüngsten Erfolgserlebnissen mit viel Selbstvertrauen in diese Partie.

 

(hbü)

Foto: Gabriel Gabrielides

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's