{} }
Zum Inhalt springen

U23 mit Torlosem Remis in Goslar

Zum vorletzten Heimspiel der Saison reiste unsere U23 zum Goslarer SC. Nach 90 Minuten sollte es keinem Team gelingen, einen Treffer zu erzielen. Die Kiezkicker vergaben ihre Chancen, auf der Gegenseite konnten sie sich bei Keeper Philipp Heerwagen bedanken, der einen Foulelfmeter von Ex-Kiezkicker Alexander Ludwig parierte (37.).

Während sich der GSC mit einem Dreier Luft im Abstiegskampf verschaffen wollte, konnten unsere Kiezkicker mit einem Sieg die Chancen, die Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz zu beenden, erhöhen. So viel sei vorweggenommen: Kein Team sollte am Ende einen Treffer erzielen und als Sieger vom Feld gehen.

Dies lag in erster Linie an der mangelnden Chancenverwerung beider Teams, die sich ein ausgeglichenes Spiel lieferten - vor allem aber an Philipp Heerwagen, der die beste Gelegenheit des GSC vereiteln konnte. Es lief die 37. Minute, als Goslars Rico Gladrow im Strafraum zu Fall kam und es Elfmeter für die Gastgeber gab. Ex-Kiezkicker Alexander Ludwig schnappte sich das Leder und scheiterte an Philipp Heerwagen! Den Nachschuss setzte Teamkollege David Loheider ans Außennest (37.).

Vor und nach dem Strafstoß lieferten sich beide Teams eine ausgeglichene Partie, Chancen gab es auf beiden Seiten. Marcin Ankudowicz scheiterte aus der Distanz (15.), zudem köpfte Loheider das Leder knapp über den U23-Kasten hinweg (39.). Auf der Gegenseite jagte Angelo Langer das Leder rechts am Tor vorbei (28.), zudem jagten Finn Tiedemann (aus kurzer Distanz, 35.) und Erdogan Pini (aus der Distanz, 45.) den Ball über den Kasten.

Gute Möglichkeiten gab es nach dem Seitenwechsel auf beiden Seiten, wie bereits erwähnt blieben die Chancen ungenutzt. Loheider schoss erst vorbei (52.) und köpfte das Leder später genau in Heerwagens Arme (68.). Kurz vor Schluss unterband Goslars Maurice Trapp dann noch einen viel versprechenden Konter unserer U23 (89.) - so blieb es beim torlosen Remis.

 

Goslarer SC

Sancaktar - Schulz, von der Bracke, Trapp, Vaughan, Ankudowicz, Fischer (74. Hofmann), Gladrow, Ludwig (63. Gehrmann), Kelbel, Loheider (85. Schubert)

Cheftrainer: Dariusz Szubert

 

FC St. Pauli U23

Heerwagen - Startsev, Rogowski, Uphoff, Langer - Trybull, Nehrig - Tiedemann (85. Neldner), Kurt, Jakubiak (46. Bergmann) - Pini (76. Wriedt)

Cheftrainer: Remigius Elert

 

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: keiner / Pini

Zuschauer: 527

 

(hb)

Fotos: Gabriel Gabrielides

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick