{} }
Zum Inhalt springen

U23 sichert sich in flensburg ein 1:1

Punktgewinn für unsere U23! Die Mannschaft von Remigius Elert zeigte am Sonntag beim Tabellendritten ETSV Weiche Flensburg eine sehr gute Leistung und sicherte sich in der Regionalliga Nord ein verdientes 1:1. Vor 878 Zuschauern brachte zunächst Yiyoung Park die Braun-Weißen mit 1:0 in Führung, ehe Flensburg durch den Treffer von Florian Meyer zum 1:1 ausglich (36.).

Die Boys in Brown erwischten einen Start nach Maß und gingen bereits in der siebten Minute in Führung. Jan-Philipp Kalla spielte von hinten raus einen langen Diagonalpass über den ganzen Platz. Yiyoung Park erkämpfte sich die Kugel und zog Richtung Tor, wo er schließlich vor dem gegnerischen Keeper die Nerven behielt und den Ball gezielt rechts unten versenkte (7.).

In der Folge entwickelte sich eine muntere Partie, bei der beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten. Während die Boys in Brown mutig nach vorne spielten und hinten wenig zuließen, versuchten die Gastgeber mit ihren großgewachsenen und robusten Spielern immer wieder durch hohe Bälle ihre Kopfballstärke einzusetzen. Doch die Elf von Remigius Elert war bestens darauf eingestellt und ließ in der Defensive wenig anbrennen.

Umso bitterer war schließlich der Ausgleichstreffer von Florian Meyer. Nachdem St.Pauli bereits in der Vorwärtsbewegung war, setzte ein Flensburger Kalla so sehr unter Druck, dass sein Klärungsversuch auf Heerwagen am Hinterkopf von Meyer landete. Der Ball prallte ab, flog im hohen Bogen Richtung FCSP-Tor und senkte sich schließlich kurz vor der Latte ins Netz (36.). Heerwagen, der weit vor seinem Kasten stand, hatte keine Chance.

Kurz vor dem Seitenwechsel wurde es nochmals brenzlig. Fiete Sykora probierte es im Strafraum mit einem Fallrückzieher. Aber Heerwagen zeigte ausgezeichnete Reflexe und entschärfte den Schuss (40.). Somit ging es mit einem Unentschieden in die Kabinen.

Nach der Pause rieben sich die Teams in erster Linie im Mittelfeld auf, sodass kaum Torraumszenen zustande kamen. Trotzdem blieb es eine kampfbetonte und intensive Partie.

Erst eine gute Viertelstunde vor Schluss wurde es wieder spannend. Nach einer Ecke schraubte sich Kalla am höchsten. Allerdings setzte der Abwehrakteur das Leder knapp über den Kasten (76.). Im weiteren Verlauf ackerten die Boys in Brown unermüdlich weiter und kamen zwei Minuten vor Ende zu einer hundertprozentigen Torchance. Der kurz zuvor eingewechselte Tim-Julian Pahl passte auf Jan-Marc Schneider, der den Ball durchließ. Okan Kurt reagierte blitzschnell und rutschte am rechten Torpfosten herein. Unser Offensivspieler traf den Ball nicht richtig und setzte das Spielgerät am langen Eck vorbei (88.). Dies sollte die letzte gefährliche Aktion des Spiels bleiben.

Cheftrainer Remigius Elert zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Der Punkt war hochverdient. Wir haben über weite Strecken diszipliniert gespielt. Auf dieser Leistung und dieser Einstellung lässt sich sehr gut aufbauen. Wir können positiv in Richtung Freitag blicken, wenn wir die SpVgg Drochtersen/Assel empfangen.“

 

ETSV Weiche Flensburg:

Kirschke – Jürgensen, Paetow, Böhnke, Sykora, Ostermann, Meyer (47. Schulz), Walter, Hasanbegovic, Carstensen (68. Shirdel), Pastor Santos

 

FC St.Pauli U23:
Heerwagen – Kalla, Deichmann (68. Litka), Eden, Schneider, Startsev, Park, Nadjem, Rosin (86. Pahl), Empen, Kurt

Cheftrainer: Remigius Elert

Tore:
0:1 Park (7.), 1:1 Meyer (36.)

Gelbe Karte:
Böhnke / -

Schiedsrichter: Jost Steenken

Zuschauer: 878

 

(ak)

Foto: FC St.Pauli

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick