{} }
Zum Inhalt springen

U23 verliert 0:2 gegen Brinkum

Die U23 von Thomas Meggle konnte am Mittwochabend (16.7.) nicht an die gute Leistung gegen den Rotenburger SV (4:0) anknüpfen und verlor im Rahmen der Elsdorfer Pokalwochen mit 0:2 gegen den Brinkumer SV.

Nach der eindrucksvollen Leistung gegen den Rotenburger SV, der mit 4:0 geschlagen werden konnte (KLICK), ging es für die Mannschaft von Thomas Meggle nun gegen den Brinkumer SV. Unter besten Bedingungen schaffte es die U23 aber nicht, die Vorgaben des Trainerteams umzusetzen und geriet folgerichtig nach 30 Minuten in Rückstand. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld in die Hälfte der Kiezkicker, konnte Torhüter Christian Schau den Stürmer der Brinkumer nur noch per Foulspiel stoppen. Der folgende Elfmeter wurde verwandelt und gegen einen gut aufspielenden Brinkumer SV ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Kabinen.

Direkt nach dem Wiederanpfiff der nächste Schock für die Braun-Weißen. Nach einem groben Schnitzer der Hintermannschaft der U23, war es wieder ein Brinkumer, der alleine auf das Tor der Kiezkicker lief und dieses Mal dem Keeper der Meggle-Elf keine Chance ließ und auf 2:0 für Brinkum erhöhte. Für die Kiezkicker sprangen nach dem Dämpfer keine nennenswerten Möglichkeiten mehr heraus und am Ende musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. Den bitteren Abschluss des Abends bildete das bei diesem Turnier nach jedem Spiel vorgesehene Elfmeterschießen. Einzig Christian Rahn und Maurice Litka waren vom Punkt erfolgreich und obwohl Torhüter Schau zwei Elfer parieren konnte, ging auch diese Entscheidung an die Brinkumer.

Ob die Kiezkicker trotz der Niederlage im Finale stehen hängt von dem Ausgang der Partie am Freitag (18.7.) zwischen dem Rotenburger SV und dem Brinkumer SV ab. Brinkum genügt in jedem Falle ein Unentschieden, um das Finale der diesjährigen Elsdorfer Pokalwochen zu erreichen.

 

(lf)

Foto: Witters

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's