{} }
Zum Inhalt springen

U23 will Punkte in Flensburg

Sieben Partien hat unsere U23 seit der Niederlage gegen Wolfsburg II bestritten und den Rasen dabei fünfmal als Sieger verlassen. Dank der starken Auftritte befreite sich die Elf von Trainer Jörn Großkopf aus der Abstiegszone - zehn Zähler beträgt der Vorsprung auf den SC Victoria Hamburg. Beim ETSV Weiche Flensburg wollen die Braun-Weißen etwas Zählbares holen und so den sechsten Platz festigen.

Wer hätte Anfang März nach der 1:2-Heimniederlage gegen die "Wölfe" schon gedacht, dass unsere U23 - damals auf Platz 15 stehend - fünf Wochen später den sechsten Rang innehaben würde? Höchstwahrscheinlich niemand und wenn doch, war derjenige ein absoluter Optimist. Aber Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft und so schafften die Kiezkicker in den vergangenen Wochen den Sprung von Platz 15 auf Rang 6 und erspielten sich einen Zehn-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Im Vergleich zur Hinrunde, in der die Großkopf-Elf zu viele (leichte) Gegentore kassierte und zum Ende einer Partie oft nachgelassen hatte, hat sich das Blatt nun gewendet. Nur sieben Gegentore – vier davon bei der Heimniederlage gegen Ligaprimus Kiel – mussten in den vergangenen sieben Spielen hingenommen werden. Ein weiterer Grund für den Höhenflug: Besonders in der Schlussphase präsentierten sich die Braun-Weißen treffsicher – so wurden wichtige Siege gegen die direkten Konkurrenten Goslar, HSV II und Vicky in den letzten Minuten sichergestellt.

Die aktuelle Erfolgsserie soll nun auch beim Tabellensiebten ETSV Weiche, dem besten Aufsteiger der laufenden Saison, fortgesetzt werden. Die Flensburger stehen bei einem weniger ausgetragenen Spiel mit einem Zähler weniger auf der Habenseite hinter unserer U23. Die Elf von Trainer Daniel Jurgeleit weist aktuell eine Serie von sieben ungeschlagenen Partien in Folge auf, allerdings gelang in den vergangenen Wochen auch nur ein Sieg (3:2 in Rehden). Sechs Mal teilten sich die Flensburger die Punkte, vier Partien endeten dabei torlos.

Zuletzt holte Weiche im Schleswig-Holstein-Derby beim VfR Neumünster einen Zähler. Dabei hielt Torjäger Tim Wulff (bereits neun Saisontore) die Flensburger Serie dank des Ausgleichstreffers sechs Minuten vor Spielende aufrecht. Der ETSV will sich einfach nicht geschlagen geben – unsere U23 mit Ausnahme der Kiel-Spiels jedoch auch nicht. Und anstatt wie der ETSV Unentschieden am Stück zu produzieren, haben die Braun-Weißen zuletzt die Vorliebe für drei Punkte entwickelt – und diese soll beim Duell gegen den Tabellennachbarn fortgesetzt werden.

 

(hb)

Fotos: Gabriel Gabrielides

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's