{} }
Zum Inhalt springen

Unsere U19 unterliegt Kiel mit 2:3

Unsere U19 hatte am Sonntagmittag den Tabellensechsten Holstein Kiel zu Gast und unterlag am Ende mit 2:3. Nach torloser erster Halbzeit gingen die Gäste mit 3:0 in Führung, die späten Treffer von Dennis Rosin (90.+1) und Kyong Rok Choi (90.+3) blieben letztlich nur Ergebniskosmetik.

Nachdem unsere U19 zuletzt eine eindrucksvolle Siegesserie (vier Siege, 17:4 Tore) hingelegt hatte, kassierte sie erstmals seit Anfang Oktober wieder eine Niederlage. Nachdem in den ersten 45 Minuten keine Treffer gefallen waren, sahen die 100 Zuschauer an der Sportanlage Königskinderweg gleich fünf Treffer in der Schlussphase des zweiten Durchgangs.

Den Torreigen eröffnete Kiel durch Finn Wirlmann, der einen Foulelfmeter verwandeln konnte, in der 67. Minute. Keine zehn Minuten später traf Tim-Julian Pahl ins eigene Tor (76.), ehe der eingewechselte Leonard Kirschner vier Minuten vor Spielende die Vorentscheidung besorgte (86.). Die Braun-Weißen zeigten in den Schlussminuten noch einmal Moral und konnten durch Dennis Rosin (90.+1) und Kyong Rok Choi (90.+3) verkürzen - die Partie konnte unsere U19 aber nicht mehr auf den Kopf stellen.

Aufgrund der Niederlage rutschte die Elf von Trainer Joachim Philipkowski vom zweiten auf den fünften Rang ab. Am Sonntag (1.12.) wollen die Kiezkicker bei Dynamo Dresden wieder drei Zähler einfahren.

 

FC St. Pauli U19

Bieren - Tiedemann, Ambrosius, Empen, Wüstling (64. Pinarlik), Rosin, Nadjem, Choi, Stegmann, Pahl, Litka

Trainer: Joachim Philipkowski

 

Tore: 0:1 Wirlmann (67., Foulelfmeter), 0:2 Pahl (76, Eigentor), 0:3 Kirschner (86.), 1:3 Rosin (90.+1), Choi (90.+3)

Zuschauer: 100

 

(hb)

Foto: FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's