{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels Ergebnisse

+++ U19 wird Zweiter beim ETV +++ U17: Platz zehn in Berlin und Platz vier in Stade +++ U16 wird Neunter in Dettelbach +++ U15: Platz fünf in Magdeburg +++ U13 gewinnt Turnier in Lengerich +++

U19

Das Team von Trainer Joachim Philipkowski trat am Sonntag (12.1.) beim Hallenturnier des Eimsbütteler TV an. Hier waren, abgesehen von der U19 des HSV, die besten Teams aus Hamburg dabei. In der Vorrunde siegten die Kiezkicker zunächst 2:1 gegen den SV Nettelnburg/Allermöhe, ehe der SC Langenhorn mit 3:1 bezwungen wurde. Nach dem 3:4 gegen den Niendorfer TSV gab es ein deutliches 4:1 gegen den SC Concordia. Als Gruppenerster zog unsere U19 ins Viertelfinale ein, hier wurde der SC Vorwärts/Wacker klar mit 6:0 besiegt. Nach dem deutlichen 4:0 gegen Concordia im Halbfinale traf die Philipkowski-Elf im Endspiel auf Niendorf. Wie in der Vorrunde unterlagen die Braun-Weißen dem NTSV, der sich mit 3:2 durchsetzen konnte.

 

U17

Für die Mannschaft von Coach Hans-Jürgen Bargfrede stand an diesem Wochenende der zweitägige Range-Bau-Cup in Berlin, bei dem insgesamt 24 Mannschaften teilnahmen, an. In der Vorrunde mussten die Braun-Weißen zunächst zwei Pleiten gegen den 1. FC Frankfurt (1:2) und Tennis Borussia Berlin (0:2) einstecken. Gegen Dynamo Dresden (4:3) und Eintracht Norderstedt (3:0) war unsere U17 dann aber erfolgreich, ehe die Bargfrede-Elf im Derby gegen den HSV mit 1:3 unterlag. Als Tabellenvierter erreichten die Kiezkicker die Zwischenrunde, wo sie um die Plätze 9 bis 16 spielten. Hier warteten Energie Cottbus, Hertha BSC und B.V. 04 Düsseldorf, die allesamt besiegt wurden (3:0 gegen Cottbus, 5:3 gegen Düsseldorf und 2:1 gegen Hertha). Im abschließenden Spiel um Platz neun gab es eine 2:5-Niederlage gegen Hansa Rostock. Somit belegte unsere U17 Platz zehn.

Beim Hallenturnier des JFV Stade - hier trat unsere U17 am Sonntag zeitgleich mit vielen jüngeren Spielern an - erreichte sie am Ende den vierten Platz. Im Spiel um Platz drei mussten sich die Braun-Weißen Holstein Kiel nach Neunmeterschießen geschlagen geben. Alexander Laukart avancierte zum besten Torschützen des Turniers.

 

U16

Beim zweitägigen Norit-Cup in Dettelbach trat unsere U16 an diesem Wochenende an. In der Vorrunde trennte sich die Mannschaft von Coach Daniel Domingo vom FC Bayern München und 1. FC Köln jeweils mit 1:1. Im abschließenden Gruppenspiel wurde Gastgeber Dettelbach mit 6:1 gezwungen. Als Tabellenzweiter hinter den Bayern ging es weiter in die Endrunde. Hier holten die Kiezkicker in vier Partien nur einen Zähler. Gegen Werder Bremen (0:3), Bayer Leverkusen (2:3) und den 1. FC Nürnberg (2:6) gab es Niederlagen, vom FC Augsburg trennten sie sich torlos. Am Ende landete unsere U16 auf dem neunten Platz.

 

U15

Unsere U15 war an diesem Wochenende in Magdeburg beim zweitägigen und hervorragend besetzten Matthias-Pape-Gedächtnisturnier im Einsatz. In der Vorrunde, die am Sonnabend (11.1.) ausgespielt wurde, besiegte das Team von Trainer Remigius Elert Hansa Rostock deutlich mit 7:1, Hertha BSC und Union Dessau wurden jeweils mit 4:2 bezwungen. Einzig dem FC Schalke 04 (0:2) musste sich unsere U15 geschlagen geben. Als Tabellenzweiter hinter der Königsblauen zog die Elert-Elf ins Viertelfinale ein, wo am Sonntagmorgen (12.1.) der VfL Bochum auf unsere Kiezkicker wartete. Dem VfL unterlag die Elert-Elf mit 1:2 nach Neunmeterschießen. Nun ging es um die Plätze fünf bis acht. Dem 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Magdeburg folgte im Spiel um Platz fünf ein 2:1 gegen Hannover 96. U15-Akteur Dario Kovacic erhielt nach Turnierende die Trophäe des besten Spielers des Turniers.

 

U13

Einen tollen Erfolg feierte unsere U13 (Foto oben) am Sonnabend (11.1.) beim Turnier des SC Preussen Lengerich. Im Finale besiegte die Mannschaft von Trainer Tobias Oertel den VfL Wolfsburg mit 3:1 und stemmte anschließend verdient den Siegerpokal in die Höhe. Als Gruppenerster (3:3 gegen Preussen Münster, 1:0 gegen Stützpunkt Tecklenburg und 8:1 gegen den VfL Ladbergen) qualifizierte sich unsere U13 für die Finalrunde. Bevor Wolfsburg im Endspiel besiegt wurde, hatte sich unsere U13 im Viertelfinale souverän mit 5:0 gegen den SC Paderborn und im Halbfinale klar mit 4:0 gegen den VfB Oldenburg durchgesetzt.

 

 

(hb)

Foto: Gabriel Gabrielides

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's