{} }
Zum Inhalt springen

young rebels ergebnisse

+++ U19 mit Remis gegen Kiel +++ U17 verliert gegen Wolfsburg +++ U16 unterliegt Cordi +++ U15 überragend in Kiel +++

FC St. Pauli U19 - Holstein Kiel 1:1 (1:1)

Im Duell der Tabellennachbarn trennte sich unsere U19 (5.) von den Kieler Störchen (6.) mit 1:1. Die Partie begann aus braun-weißer Sicht zunächst denkbar schlecht, gingen die Gäste nach fünf Minuten doch bereits in Führung. Psychologisch wichtig dann der Ausgleich kurz vor der Pause, als Okyere Wriedt den Ball im Kieler Gehäuse unterbringen konnte. Nach der Pause schaffte es jedoch keines der Teams, einen weiteren Treffer zu erzielen und das Spiel für sich zu entscheiden. So beendeten die Philipkowski-Schützlinge bereits zum sechsten Mal in dieser Serie eine Partie mit 1:1.

 

FC St. Pauli

Richter - Nadjem, Rosenboom (ab 79. Bastek), Kulikas, Ganitis (ab 85. Mentz), Rogowski, Uphoff, Kurt (ab 60. Heins), Wriedt, Tiedemann, Startsev

Tore: 0:1 Lorenzen (5.), 1:1 Wriedt (41.)

Zuschauer: 80

 

FC St. Pauli U17 - VfL Wolfsburg 1:5 (1:4)

Für unsere U17 lief es in der Partie am Sonntagnachmittag (25.11.) gegen den VfL Wolfsburg so gar nicht nach Plan. Schon nach 16 Minuten gingen die Gäste durch einen Treffer von Aleksandar-Borko Toncic in Führung. Kurz darauf erzielte Kiezkicker Michael Kwabena Ambrosius den Ausgleich für die Braun-Weißen (22.), aber das 1:1 hielt leider nicht lange an. Nur sechs Minuten später netzte nämlich Oskar Zawada zum 1:2 für die Wölfe ein, ehe Toncic zum zweiten Mal an diesem Tag das Netz von Keeper Mitja Bieren in Schwingungen versetzte (33.).

In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter. Das 1:4 fiel in der 56. Minute (Zawada), in der 75. nutzte Tim Brechbühler seine Chance zum 1:5-Endstand im Sternschanzen-Park. Nun gilt es, diese Partie möglichst schnell abzuhaken, denn in einer Woche müssen die Schützlinge beim Tabellenführer Hertha BSC antreten.

FC St. Pauli: Bieren, Aug, Ambrosius, Pinarlik, Litka (10. Aboagye), Rosin, Kunze, Kuhle, Tutak (70. Telli), Gabriel (70. Schalitz), Wegner (27. Oshoffa)

 

Tore: 0:1 Toncic (16.), 1:1 Ambrosius (22.), 1:2 Zawada (28.), 1:3 Toncic (33.), 1:4  Zawada (56.), 1:5 Brechbühler (75.)

Zuschauer: 80

 

SC Concordia - FC St. Pauli U16 3:0 (0:0)

53 Minuten lang konnte die Elf von Trainer Daniel Domingo beim Tabellenvierten die Null halten und sich so einen Punktgewinn bei einem der vier Top-Teams der Liga erhoffen. Doch dann erzielte Cordis Robert Topallaj die Führung für die Marienthaler. In den Schlussminuten (74., 80.) mussten die Kiezkicker noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Da der VfB Lübeck bei Nettelnburg-Allermöhe mit 1:0 gewann, büßte die U16 einen Rang ein und ist nun Tabellensechster.

 

FC St. Pauli

Brodersen - Adler, Schmal, Owusu, Kehl, Coy, Kurnaz, Artzt (ab 41. Opoku-Ofofie), Scheffel, Kutschke (ab 52. Schmidt), Stepanyan

Tore: 1:0 Topallaj (54.), 2:0 Agyei (74.), 3:0 Bajraktaraj (80.)

 

Holstein Kiel - FC St. Pauli U15 0:5 (0:2)

Für unsere U15 stand am Sonnabend ein sehr schweres Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Holstein Kiel an. Die Störche konnte zuvor neun von zehn Partien gewinnen und gingen als klarer Favorit in die Partie. Doch unsere Kiezkicker zeigten eine mehr als überzeugende Leistung, siegten klar und deutlich mit 5:0 (!). Dabei schnürten Mats Köhlert und Marius Wilms jeweils einen Doppelpack, Lennard Sefeke setzte kurz nach seiner Einwechslung noch einen drauf.

 

FC St. Pauli

Grünitz - Wilckens, Fock, Adomako (ab 65. Agor), Köhlert (ab 58. Dieterich), Pfeiffer, Mahnke (ab 50. Sefeke), Rocktäschel, Da Silva, Bolz, Wilms (ab 68. Palo)

Tore: 0:1, 0:2 Köhlert (10., 29.), 0:3, 0:4 Wilms (38., 45.), 0:5 Sefeke (57.)

 

(hb)

Fotos: Gabriel Gabrielides

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's