{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels NeWs

+++ U17 verliert 0:3 in Erfurt +++ Braunschweig besiegt U16 3:0 am Brummerskamp +++

             FC Rot-Weiß Erfurt - FC St. Pauli U17

                                     3:0 (1:0)

Die Schützlinge von U17-Coach "Hansi" Bargfrede traten am Sonnabend (17.11.) auswärts gegen den FC Rot-Weiß Erfurt an. Die Braun-Weißen starteten als klarer Favorit in die Partie gegen den Drittletzten aus Thüringen. Doch wie Bargfrede bereits am Freitag befürchtet hatte, spielten die Erfurter, die in der letzten Woche bereits ein Unentschieden gegen den Tabellenführer erzielten (3:3), von Anfang an stark auf und erzielten schon in der 17. Minute die Führung durch den Treffer von Alexander Deist.

In der zweiten Hälfte setzten die Gastgeber sogar doppelt nach. In der 59. Minute netzte Eric Sperschneider beherzt ein, in der 80. festigte Theodor Bergmann den 3:0-Endstand. Für die Erfurter Elf ist es der zweite Dreier in dieser Saison, der die Thüringer allerdings noch nicht aus dem Tabellenkeller retten konnte. Die Kiezkicker bleiben auf dem siebten Platz.

 

Rot-Weiß Erfurt: Hein, Weber, Retsch, Scholz, Kumm, Bergmann, Sperschneider (Schlömer), Brandau, Deist (76. Kühne), Thunert, Schelle (71. Messing)

Trainer: Steffen Knäbe, Norman Loose

FC St. Pauli: Bieren, Aug (74. Aboagye) , Ambrosius, Oshoffa (62. Schalitz), Pinarlik, Litka, Rosin, Kunze, Kuhle, Gabriel (74. Windhoff), Manu (62. Telli)

Trainer: Hans-Jürgen Bargfrede

Tore: 1:0 Deist (17.), 2:0 Sperschneider (59.), 3:0 Bergmann (80.)

Schiedsrichter: Marco Fenzl

Zuschauer: 30

 

         FC St. Pauli U16 - Eintracht Braunschweig

                                     0:3 (0:2)

Unsere U16 empfing am Sonnabend zuhause am Brummerskamp den Tabellenzweiten aus Braunschweig. Trainer Daniel Domingo wusste schon am Vortag um die besondere Schwere des Spiels, denn die Braunschweiger seien seinen Jungs sowohl spielerisch als auch körperlich deutlich überlegen. Nicht ohne Grund stelle die Eintracht zugleich die beste Offensive und die beste Defensive der ganzen Liga.

Diese Qualitäten demonstrierten die Gäste aus Niedersachen eindrucksvoll in der Partie am Sonnabend. Schon nach 15 Minuten ging die Elf von Coach Benjamin Duda durch den Treffer von Niklas Albrecht in Führung. In der 33. legte Eros Dacaj nach, in der 46. Minute machte Erik Henschel den 3:0-Sieg dingfest. Damit geht für unsere U16 eine kleine Serie mit drei ungeschlagenen Spielen in Folge zu Ende, während die Eintracht auf den ersten Rang der B-Junioren-Regionalliga vorrückt.

 

FC St. Pauli: Kalk, Adler, Schmal (68. Opoku-Fofie), Owusu, Kehl, Coy, Monteiro, Kurnaz (68. Schmidt), Artzt (41. Pfeiffer), Kutschke, Stepanyan (62. Klampen)

Trainer: Daniel Domingo

Eintracht Braunschweig: Hoffmann (73. Geschler), Zellmer, Nieman, Henschel, Albrecht (73. Schliesenski), Dacaj, Capli (65. Schaper), Cochius, Rohrmann, Podleska, Dagan

Trainer: Benjamin Duda

Tore: 0:1 Albrecht (15.), 0:2 Dacaj (33.), 0:3 Henschel (46.)

Schiedsrichter: Björn Bluhme (Drelsdorf)

 

 

(iv)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's