{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels Vorschau

+++ U16 zu Gast beim SV Werder Bremen +++ U15 empfängt den TSV Havelse +++

SV Werder Bremen (3.) - FCSP U16 (9.)

B-Junioren Regionalliga Nord

So., 22.5., 12 Uhr / Stadiongelände Platz 12 (Franz-Böhmert-Str. 7, 28205 Bremen)

 

Für unsere U16 heißt es den Schwung mitnehmen. Nach dem furiosen 8:3-Erfolg im Pokalhalbfinale gegen den SC Victoria gastiert die Mannschaft von Coach Malte Schlichtkrull beim SV Werder Bremen. Durch eine starke Leistung beim 2:1 gegen den Heider SV und den verdient eingefahrenen drei Punkten konnten die Kiezkicker ihren Vorsprung auf die Abstiegsplätze in der B-Regionalliga auf acht Zähler ausbauen.

Verständlich, dass die Boys in Brown an die jüngsten Erfolge anknüpfen und eine Überraschung beim Tabellendritten schaffen wollen. Doch von der Tabellensituation sollte man sich in diesem Fall auch nicht täuschen lassen. So trennen die Plätze drei bis neun lediglich sieben Zähler. Alles eng beisammen also und für die U16 ein großer Anreiz, im Saisonendspurt noch einmal alles rauszuhauen.

 

FC St. Pauli U15 (2.) - TSV Havelse (7.)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 21.5., 14 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

Nicht nur die U23 hat am Sonnabend den TSV Havelse zu Gast, auch unsere U15 von Cheftrainer Baris Tuncay muss gegen die Niedersachen ran. Doch sind die Vorzeichen hier ganz andere. Aktuell stehen die Boys in Brown in der Regionalliga Nord auf dem zweiten Platz (44 Punkte). Nur der VfL Wolfsburg (55 Punkte bei einem Spiel mehr) ist aktuell noch besser. Anders sieht es auf den Plätzen hinter den Kiezkickern aus. Hier sind der punktgleiche SV Werder Bremen (44) und der Hamburger SV (40) der Tuncay-Elf auf den Fersen.

Bei noch vier ausstehenden Partien, unsere Kiezkicker haben noch ein mehr als die Konkurrenz zu absolvieren, haben die Braun-Weißen beste Chancen auf die Vizemeisterschaft. Dafür muss aber zunächst die Mannschaft vom TSV Havelse geschlagen werden. Das Hinspiel ging mit 3:1 an die Kiezkicker. Für die Tuncay-Elf heißt es also, an die gute Leistung im letzten Liga-Spiel beim Werder Bremen (2:0) anzuknüpfen und den nächsten Dreier einfahren.

 

(lf)

Foto: Witters

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's