{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels Vorschau

+++ U17 empfängt Dresden +++ U16 will den nächsten Coup +++ U15 auf dem Weg zur Vize-Meisterschaft +++

FCSP U17 (7.) - Dynamo Dresden (11.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 28.5., 13 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Die U17 steht zwei Spieltage vor dem Ende im gesicherten Mittelfeld und empfängt zum letzten Heimspiel der Saison den Nachwuchs von der SG Dynamo Dresden. Die Sachsen wären wohl gerne in der Lage der Kiezkicker, doch stattdessen geht es für sie noch gegen den Klassenerhalt. Nur einen Zähler Vorsprung haben die Dresdener auf den ersten Abstiegsplatz, der von Hannover 96 belegt wird. Die Boys in Brown wollen sich aber im letzten Heimspiel der Saison von dem eigenen Publikum ebenfalls mit einem Sieg verabschieden.

Nach der U17-Europameisterschaft steht für die U17 nach über einem Monat wieder ein Ligaspiel auf dem Programm. Für die Kiezkicker war Sam Schreck mit der deutschen U17-Nationalmannschaft unterwegs, die im Halbfinale rausflog. Es wird auch entscheidend sein, welches der beiden Teams besser aus der langen Pause wieder in den Wettbewerb einsteigt. Für die Elf von Trainer Timo Schultz könnte auch der Heimvorteil wichtig sein, da die Braun-Weißen den Großteil ihrer Punkte in Hamburg geholt haben.

 

FCSP U16 (8.) - VfL Wolfsburg (2.)

B-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 28.5., 15:30 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskampf 46, 22457 Hamburg)

Lange musste die U16 im Tabellenkeller um den Verbleib in der Klasse zittern. Der entscheidende Erfolg: Das 2:1 beim Heider SV. Es war ein regelrechtes Sechs-Punkte-Spiel, dass die Abstiegssorgen der Elf von Malte Schlichtkrull verpuffen ließ und als Brustlöser diente. Denn im Anschluss folgte neben dem Einzug ins Verbandspokalfinale auch noch der 3:2-Überraschungssieg gegen die U16 vom SV Werder Bremen. Sollten die Kiezkicker sich weiterhin in ihrer Erfolgsserie halten, würden sie sogar auf Schlagdistanz zum Tabellenvierten vom Niendorfer TSV bleiben. Eine tolle Entwicklung.

Die Aufgabe gegen die U16 vom Wolfsburg ist aber alles andere als leicht.  Zwar geht es für die Niedersachsen auf Platz zwei liegend um nichts mehr, dennoch werden sie die Saison mit weiteren Erfolgen abrunden wollen. In der Rückrunde haben die „Wölfe“ aus neun Spielen bereits neun Siege eingefahren. Die Kiezkicker werden insbesondere vor der Offensive der Wolfsburger gewarnt sein, die im Schnitt pro Spiel dreimal treffen. Im Hinspiel musste sich die Schlichtkrull-Elf in der Schlussminute geschlagen geben und verlor trotz Führung mit 2:1. Das soll sich dieses Mal ändern.

 

Eintracht Braunschweig (7.) - FCSP U15 (2.)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 28.5., 16 Uhr / Kennel A-Platz (Kennelweg 5, 38122 Braunschweig)

 

Noch drei weitere Siege benötigt die U15, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Den ersten soll es am Sonnabend nun bei der Nachwuchsmannschaft von Eintracht Braunschweig geben. An dem 2:0-Erfolg aus der Vorwoche gegen den TSV Havelse wollen die Kiezkicker anknüpfen. „Es war vor allen Dingen spielerisch stark. Wir konnten uns einige Chancen herausspielen und gleichzeitig haben wir wenig zugelassen“, jubelte Coach Baris Tuncay.

Aber auch für den Kontrahenten aus Niedersachsen geht es noch um einiges. Mit einem Erfolg könnten die Braunschweiger den Klassenerhalt perfekt machen. Besonders die 3:0-Pleite beim Tabellenvorletzten hat den BTSV schwer geschadet. Die Kiezkicker sind die leicht favorisierte Mannschaft nach 15 Siegen aus den bisherigen 19 Spielen. Mit dem 16. Saisonerfolg will die Tuncay-Elf ihrem Ziel einen weiteren Schritt näherkommen. Die Vize-Meisterschaft wäre nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Vorsaison wieder eine herausragende Leistung. 

 

(ms)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's