{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels Vorschau

+++ U19 und U17 zu Gast bei Union Berlin +++ U16 bei Eintracht Norderstedt +++ U15 beim Blumenthaler SV +++

 1. FC Union Berlin (9.) - FC St. Pauli U19 (6.)

Sonnabend (26.10.), 11 Uhr / (FEZ NR1, An der Wuhlheide 161, 12459 Berlin)

Mit einem deutlichen 6:2-Erfolg kehrte unsere U19 am vergangenen Wochenende aus Erfurt zurück. Nun steht am Sonnabend erneut ein Auswärtsspiel. Die Reise zu Union Berlin ist zwar etwas kürzer, das Ziel ist aber das gleiche: Es sollen wieder drei Zähler geholt werden. Angesichts der Auswärtsstärke unserer U19, die drei ihrer vier Begegnungen auf fremden Plätzen für sich entscheiden konnte, ist ein Sieg durchaus möglich.

Die "Eisernen" werden aber alles versuchen, den zweiten Sieg der Kiezkicker hintereinander zu verhindern. Daheim zeigte Union bislang gute Leistungen: Einzig dem Tabellenführer Wolfsburg musste sich der Aufsteiger geschlagen geben. Generell sind die Berliner als Neuling gut in die Spielzeit gestartet. Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen stehen zu Buche, dies bedeutet aktuell Rang neun mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

 

 1. FC Union Berlin (9.) - FC St. Pauli U19 (11.)

Sonnabend (26.10.), 13:30 Uhr / FEZ NR1 (An der Wuhlheide 161, 12459 Berlin)

Ebenfalls am Sonnabend und auch bei Union Berlin tritt unsere U17 an. Nachdem die Elf von Trainer Hans-Jürgen Bargfrede in der Vorwoche bei RB Leipzig mit 0:2 verloren hatte, konnte die Mannschaft am Dienstag einen tollen Erfolg feiern. Beim internationalen Turnier in Enschede konnten die Kiezkicker das Finale gegen Bayer Leverkusen gewinnen (1:0) und so Selbstvertrauen für die anstehende Partie in der Hauptstadt tanken.

Auch die U17 von Union Berlin schaffte im Sommer den Aufstieg in die höchste Spielklasse und rangiert wie die U19 ebenfalls auf dem neunten Rang. Mit acht Zählern beträgt der Vorsprung auf unsere Kiezkicker nur ein Punkt. Während die "Eisernen" den Abstand nach unten vergrößern wollen, ist das Ziel der Braun-Weißen klar: Mit einem Sieg an Union vorbeiziehen.

 

 Eintracht Norderstedt (7.) - FC St. Pauli U16 (9.)

Sonnabend (26.10.), 13:30 Uhr / Garstedt 2 (Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt)

Auch unsere U16 ist am Wochenende auswärts im Einsatz, hat aber von allen Nachwuchsteams die kürzeste Anreise zu bewältigen. Es geht nach Norderstedt, dem letztjährigen Meister der Verbandliga Hamburg. Der Aufsteiger ist überraschend stark gestartet und liegt mit 15 Zählern auf einem guten siebten Tabellenplatz.

Unsere Kiezkicker holten deren zwei Zähler weniger und belegen aktuell den neunten Rang. Für die Elf von Trainer Daniel Domingo ist die Partie in Norderstedt das fünfte Auswärtsspiel der laufenden Saison. Während die Gastspiele in Kiel (2:0) und beim JFV Nordwest (3:2) gewonnen wurden, mussten sich die Kiezkicker den Top-Teams aus Wolfsburg (0:4) und Bremen (0:5) deutlich geschlagen geben. Bei der Eintracht soll nun der dritte Sieg auf fremden Terrain gefeiert werden.

 

 Blumenthaler SV (12.) - FC St. Pauli U15 (2.)

Sonntag (27.10.), Uhr / BSA Burgwall, Stadion (Burgwall, 28779 Bremen)

Zu guter Letzt wird sich auch unsere U15 in den Mannschaftsbus setzen und in der Fremde um drei Punkte kämpfen. Für das Team von Coach Remigius Elert steht am Sonntag das Gastspiel beim Blumenthaler SV an. Beim Tabellenletzen wollen die Braun-Weißen den fünften Sieg im siebten Spiel einfahren und sich so ganz oben in der Tabelle festsetzen.

Während die Bremer auswärts beim SC Concordia bereits einen Sieg bejubeln konnten, warten sie daheim noch immer auf einen Punktgewinn. Dieser soll nun gegen unsere U15 eingefahren werden, aber - na klar - wird diese da etwas dagegen haben, zumal die Elert-Elf den mit 20 Treffern besten Angriff der Liga stellt.

 

 

(hb)

Foto: Witters

 

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's