{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels Vorschau

+++ U19 spielt im Wolfsburger Porschestadion +++ U17 ist zu Gast in Kiel +++ U16 empfängt den SC Weyhe +++

VfL Wolfsburg – FC St. Pauli U19

Sonntag, 23.9., 13 Uhr, Porschestadion, Platz A, Berliner Ring 45, 38440 Wolfsburg

Unsere U19 möchte am Sonntag ihre Serie fortsetzen, denn die Kiezkicker sind in der neuen Saison nach wie vor noch ungeschlagen. Zwei Siege und drei Unentschieden stehen auf dem Konto der Braun-Weißen – so soll es weitergehen, wenn es nach Co-Trainer Ewald Reil geht.

Doch der kommende Gegner, der VfL Wolfsburg, wird es den St. Paulianern sicher nicht einfach machen, weiß der Coach. Mit zehn Punkten stehen die Niedersachsen auf dem zweiten Tabellenplatz, direkt hinter dem SV Werder Bremen, bei dem ebenfalls zehn Zähler zu Buche stehen, aber auch ein deutlich besseres Torverhältnis. Bei den Wolfsburgern rappelte es nämlich schon neun Mal im eigenen Karton. Bei den Schützlingen von U19-Trainer Joachim Philipkowski und Co Ewald Reil dagegen nur drei Mal. Damit stellen unsere Nachwuchstalente übrigens gemeinsam mit dem VfL Osnabrück die beste Defensivabteilung der Staffel Nord/Nordost.

„Die Wolfsburger sind natürlich eine andere Hausnummer als die anderen Mannschaften, gegen die wir bisher angetreten sind, das muss man ganz klar sagen. Ich bin mir sicher, dass sie über die ganze Saison oben mitspielen werden“, ist sich Reil der Stärke des kommenden Gegners bewusst. „Aber wir sind personell sehr gut aufgestellt und haben uns in der letzten Woche intensiv vorbereitet. Wir werden auf unsere Stärken setzen und alles tun, um die drei Punkte zu ergattern und siegreich nach Hause zu fahren.“

 

Holstein Kiel – FC St. Pauli U17

Sonnabend, 22.9., 14 Uhr, S-Arena, Platz A, Projensdorf, Steenbeker Weg 152, 24106 Kiel

Die Schützlinge von U17-Trainer „Hansi“ Bargfrede haben einen schweren Saisonstart hinter sich. In drei von vier Spieltagen zogen die jungen Fußballer den Kürzeren. Nur einmal, gegen RB Leipzig (2:0), durften sie einen Dreier bejubeln. Zuletzt verloren sie gegen den Lokalrivalen vom Hamburger SV unglücklich mit 2:4, eine besonders harte Niederlage.

Doch Bargfrede schaut nicht zurück, die verlorenen Punkte sind Vergangenheit. Was zählt, ist die kommende Partie. Diesmal heißt der Gegner Holstein Kiel. Die Truppe von Coach Hannes Drews hatte bisher mehr Erfolg. Zwei Siege, ein Unentschieden und erst eine Niederlage stehen bei den Schleswig-Holsteinern bisher zu Buche, was ihnen den sechsten Tabellenplatz einbrachte.

Am Sonnabend (22.9.) zählt jedoch nicht die Position in der Tabelle, sondern die Situation auf dem Platz. Und mit der Leistung seiner Truppe war der Trainer bisher immer hoch zufrieden. Wenn es nun auch noch mit der Torausbeute klappt, steht einem Sieg bei Holstein Kiel nichts mehr im Wege.

 

FC St. Pauli U16 – SC Weyhe

Sonnabend, 22.9., 13 Uhr, Brummerskamp 2, Brummerskamp 46, 22457 Hamburg

Unsere U16 erwartet am Sonnabend einen hoch motivierten Gegner, der alles geben wird, um den St. Paulianern Punkte zu stehlen. Der SC Weyhe musste nämlich in den letzten vier Partien der noch jungen Saison drei Niederlagen hinnehmen, nur einmal teilte man sich die Punkte. Was jedoch bei einem Blick auf die Tabelle noch mehr ins Auge sticht als die spärliche Punkteausbeute der Niedersachsen, ist das Torverhältnis. 14 Gegentore stehen einem Treffer auf der Habenseite gegenüber, die schlechteste Bilanz in der B-Junioren Regionalliga Nord.

Die Schützlinge von Daniel Domingo konnten den Ball zwar auch erst vier Mal im gegnerischen Netz zappeln lassen, bekamen dafür aber auch nur vier Mal einen eingeschenkt. Nur der VfL Wolfsburg und HSC Hannover stehen defensiv besser als die Braun-Weißen.

Diese gute Bilanz wollen Daniel Domingos Schützlinge am Sonnabend nun weiter ausbauen. Mit einem Dreier können sie sich, wenn alles gut läuft, bis auf den dritten Tabellenplatz hochkämpfen. Es heißt also wie immer: Daumen drücken!

 

Come on you boys in brown!

 

(iv)

Foto: Inside-Picture.de

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's