{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels Vorschau

+++ U19 empfängt Hansa Rostock +++ U17 spielt zuhause gegen den VfL Oldenburg +++ U16 ist zu Gast bei Hannover 96 +++

FC St. Pauli U19 – FC Hansa Rostock U19

So., 30.9., 12 Uhr, Brummerskamp, Brummerskamp 46

Am Sonntag erwartet die Schützlinge von U19-Coach Joachim Philipkowski wieder einmal eine brisante Partie, denn die Kiezkicker treten am Brummerskamp gegen den FC Hansa Rostock an. Die Kontrahenten stehen derzeit punktgleich mit den Kiezkickern, besitzen jedoch das schlechtere Torverhältnis. Man könnte also eine Partie auf Augenhöhe vermuten, doch Trainer Philipkowski will von solchen Spekulationen nichts wissen, denn er ist sich der hohen Qualität aller Mannschaften bewusst: „In dieser Liga kann der Letzte den Tabellenersten besiegen“, ist er sich sicher.

Für ihn zählt in erster Linie, dass seine Jungs an die guten Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen. Damit spielt er vor allem auf die Begegnung vom letzten Wochenende beim  VfL Wolfsburg an, wo seine Truppe trotz Niederlage (1:2) gute Ansätze gezeigt hat, die es nun zu bestätigen gilt. Außerdem haben die Braun-Weißen mit den Rostockern noch eine Rechnung offen, denn in der Rückrunde setzte es für die St. Paulianer auswärts eine „5:0-Klatsche.“

„Wir wollen Wiedergutmachung und die drei Punkte zuhause behalten“, gibt der Coach die Marschrichtung für die Partie am Sonntag ganz klar vor.

 

FC St. Pauli U17 – VfL Oldenburg U17

Sa., 29.9., 15 Uhr, Brummerskamp, Brummerskamp 46

Die U17 hat es in dieser Saison wahrlich nicht leicht. Vier Niederlagen stehen einem Sieg gegenüber, trotz kontinuierlich guter Leistungen. Dem kommenden Gegner aus Oldenburg geht es nicht besser, weiß Trainer „Hansi“ Bargfrede. Die Niedersachsen konnten erst zwei Mal nach einem Unentschieden Punkte sammeln, in den restlichen Partien gingen sie leer aus. Ein Sieg lässt bei beiden Mannschaften auf sich warten. Am Sonnabend werden die Zuschauer also ein besonders heißes Spiel zu sehen bekommen, denn beide Teams wollen und müssen den Dreier dringend mit nach Hause nehmen.

Dass die Oldenburger trotz Tabellenposition nicht zu unterschätzen sind, weiß der Fußballlehrer ebenfalls. „Sie haben am letzten Wochenende gegen die hoch gehandelten Cottbusser 1:1 gespielt. Die werden mit neuem Selbstbewusstsein bei uns auflaufen.“ Aber trotzdem ist Bargfrede guter Dinge, auch wenn ihm mit Dilan Aboagye, Glenn Gabriel, Dennis Rosin und Tim Pahl nach wie vor wichtige Leistungsträger nicht zur Verfügung stehen. „Wir wollen morgen gewinnen. Und die Qualität dazu hat die Mannschaft“, ist er sich sicher.

 

Hannover 96 U16 - FC St. Pauli U16

Sa., 29.9., 12 Uhr, C-Platz Hannover 96, Clausewitzstraße

Nach dem 5. Spieltag sieht es für unsere U16 sehr gut aus. Am letzten Wochenende besiegten die Braun-Weißen den SC Weyhe souverän mit 3:0, genau so soll es nun am 6. Spieltag weitergehen. Auf dem Programm steht die Partie gegen Hannover 96.  Der FC St. Pauli geht als klarer Favorit in die Begegnung, denn der Gegner konnte von fünf Spielen nur eines für sich entscheiden. Besonders im defensiven Bereich mangelt es bei den Niedersachsen, denn es rappelte schon elf Mal im eigenen Kasten, fast drei Mal so oft wie bei den Kiezkickern (4).

Am Sonnabend wollen die Braun-Weißen ihren vierten Sieg dingfest machen. Im besten Fall können sie mit einem Dreier sogar die Tabellenspitze erobern, denn sie stehen nur einen Zähler hinter dem VfL Wolfsburg, der derzeit die Pole-Position besetzt. Wir drücken die Daumen!

 

(iv)

Foto: Inside-Picture.de

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's