{} }
Zum Inhalt springen

Young rebels vorschau

+++ U19 zu Gast bei Rot-Weiss Erfurt +++ U17 in Magdeburg gefordert +++ U16 gegen Willinghusen +++

FC ROT-WEISS ERFURT (12.) - FC ST. PAULI U19 (4.)

Sonntag, 2.11., 11 Uhr / Hauptplatz Cyriaksgebreite (Im Gebreite, 99094 Erfurt)

Am Sonntag geht es für unsere U19 zum Auswärtsspiel nach Erfurt. Nach dem achten Spieltag hat das Team von Trainer Joachim Philipkowski mit 15 Punkten weiter Platz vier inne. Vier Mal bezwangen die Braun-Weißen ihre Gegner in der laufenden Spielzeit bereits, drei Mal wurden die Punkte geteilt, erst eine Niederlage musste die Philipkowski-Elf einstecken. Lediglich ein Zähler trennt die Kiezkicker von den ersten beiden Plätzen. Die Erfurter sind dagegen nicht so gut in die Saison gestartet. Nur einen Sieg und drei Remis konnten sie in der laufenden Spielzeit erringen. Zuletzt holten sie aber einen Punkt gegen Hannover 96.

 

1. FC MAGDEBURG (9.) - FC ST. PAULI U17 (11.)

Sonnabend, 1.11., 11 Uhr / MDCC-Arena (Heniz-Kürger-Platz 1, 39114 Magdeburg)

Mit einem Sieg über Carl Zeiss Jena (3:0) verließ unsere U17 am vergangenen Wochenende die Abstiegsränge und sprang mit acht Punkten auf Platz elf. Es war der zweite Sieg in dieser Saison. Gegen den 1. FC Magdeburg wollen die braun-weißen Nachwuchskicker am Sonnabend (1.11.) an die Leistung aus der Vorwoche anknüpfen. Die Magdeburger konnten in den vergangenen neun Spieltagen neun Zähler einfahren und haben demnach nur einen Punkt Vorspung auf die Elf von Trainer Hans-Jürgen Bargfrede. Mit einem Sieg könnten die Kiezkicker die Jungs aus Sachsen-Anhalt überholen und sich auf den Nichtabstiegsrängen weiter festigen.

 

WILLINGHUSENER SC (8.) - FC ST. PAULI U16 (1.)

Sonnabend, 1.11., 10:30 Uhr / Willinghusen 1 (Am Sportplatz, 22885 Barsbüttel)

Das Gastspiel unserer U16 beim Willinghusener SC wurde bereits am vierten Spieltag ausgetragen. Kurz vor Schluss musste die Partie beim Stand von 3:1 für unsere Kiezkicker abgebrochen werden, weil der Schiedsrichter Partie von einem Ball am Kopf getroffen wurde und die Begegnung nicht mehr weiterleiten konnte. Jetzt gibt es eine Neuauflage der Begegnung. Auch wenn die Mannschaft von Trainer Daniel Domingo im Vergleich zu den Ligakonkurrenten ein Spiel Rückstand hat, steht sie dennoch mit 15 Punkten unangefochten auf Platz eins der Tabelle. Mit dem Saisonziel Wiederaufstieg fest im Blick, wollen sie die Tabellenführung über die 22 Spieltage bringen.

 

(alw)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's