{} }
Zum Inhalt springen

Zum abschluss der Hinrunde gegen den BVC

Nach zwei knappen Niederlagen in Folge gegen Bremen II und Havelse (jeweils 1:2) empfängt unsere U23 am Sonnabend (23.11., 14 Uhr) zum Abschluss der Hinrunde den BV Cloppenburg. Mit einem Sieg wollen die Braun-Weißen die Abstiegsränge verlassen.

Nur drei Zähler trennen den zehntplatzierten BV Cloppenburg von unserer U23, die nach zwei Siegen und sieben Niederlagen in den vergangenen neun Spielen auf den 17. Platz abgerutscht ist. Es geht unglaublich eng im Abstiegskampf der Regionalliga Nord zu. Abgesehen vom SC Victoria Hamburg, der seit Anfang Oktober die Rote Laterne innehat, wechselten die Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte zuletzt munter die Plätze.

Weg von Platz 17 und den Abstiegsrängen lautet das Ziel unserer U23, die bereits auf elf verschiedenen Tabellenplätzen (von Rang 6 bis 18 war nahezu alles dabei) rangierte, vor dem siebten Heimspiel der laufenden Saison. Nach zuletzt zwei knappen und in der Entstehung durchaus unglücklichen Niederlagen gegen Werder Bremen II und Havelse soll nun wieder ein Dreier her. Gegen Cloppenburg wollen die Kiezkicker zu gerne an die Leistung gegen die Bremer vor zwei Wochen anknüpfen – nur das Endergebnis soll sich ändern.

Der BVC hat sich nach dem misslungenen Saisonstart (drei Remis, vier Niederlagen) besonders in den letzten Wochen fangen können. Von 18 möglichen Punkten holte die Elf von Trainer Jörg-Uwe Klütz zuletzt deren 13 Zähler. Dabei gelangen den Cloppenburgern Ausrufezeichen wie beim 5:1 gegen den TSV Havelse oder beim 1:0 bei Spitzenreiter VfL Wolfsburg II. Am vergangenen Spieltag musste sich der HSV II Cloppenburg mit 4:3 geschlagen geben, konnte aber nach dem zwischenzeitlichen 4:0 für den BVC noch auf 4:3 verkürzen.

Das Spiel gegen die Rothosen hat gezeigt: Wie im Vorjahr (64 Gegentreffer) hat der BVC eine der schlechtesten Defensiven der Liga. Aber: Den Abgang von Goalgetter Rogier Krohne (nun bei Preußen Münster unter Vertrag) konnte man kompensieren. 27 erzielte Tore bedeuten ligaweit Platz sieben. In erster Linie haben der vom SV Meppen verpflichtete Andreas Gerdes-Wurpts (sieben Saisontore) und Tim Wernke (fünf Treffer) den Part Krohnes übernommen.

Sollte man nicht nur die beiden in den Griff bekommen, sondern vorne selbst für reichlich Torgefahr sorgen, ist der dritte Heimsieg und der damit sehr wahrscheinlich verbundene Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz zum Abschluss der Hinrunde gut möglich. Zumal der BVC zuletzt der Lieblingsgegner unserer U23 ist, denn die letzten drei Begegnungen gewannen Kiezkicker mit 1:0, 4:2 und 2:0.

 

(hb)

Foto: Eva Kalla

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's