{} }
Zum Inhalt springen

Christopher Avevor bleibt bis 2023

Sportchef Uwe Stöver hat eine weitere wichtige Personalie bei der Kaderplanung für die neue Saison unter Dach und Fach gebracht: Innenverteidiger Christopher Avevor verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

„Das ist ein Bekenntnis von Jackson und gleichzeitig ein klares Zeichen von uns, dass wir langfristig zusammenarbeiten wollen. Wir haben Jacksons Entwicklung sehr positiv bewertet und sehen in ihm einen wichtigen Faktor in unserem Defensivverband“, sagte Sportchef Uwe Stöver.

Auch für Markus Kauczinski ist der Verbleib des Innenverteidigers ein wichtiger Kaderbaustein. „Ihn zeichnen seine Robustheit, seine Geschwindigkeit und seine Kopfball- und Zweikampfstärke aus. Jackson geht auf dem Platz voran und ist ein Spieler, an dem sich die anderen orientieren können“, erklärte der Cheftrainer.

Christopher Avevor freut sich, den Weg mit den Kiezkickern weiter fortzusetzen: „Ich bin froh, beim FC St. Pauli einen langfristigen Vertrag unterschrieben zu haben und bin sehr dankbar für das Vertrauen, dass der Verein in meine Person setzt. Ich freue mich über die Entwicklung der Mannschaft und dass ich weiterhin ein Teil des Ganzen sein darf.“

Während seiner Zeit beim FC St. Pauli (Saison 2012/13 und seit 2016) bestritt Christopher Avevor 93 Pflichtspiele, in denen ihm 3 Treffer gelangen.

 

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's