{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Nächstes Topspiel am Millerntor: Kiezkicker empfangen den FCN zum Verfolgerduell

Nach dem 1:2 im Heimspiel gegen den SV Darmstadt empfangen unsere Kiezkicker am Freitagabend (29.4., 18:30 Uhr) mit dem 1. FC Nürnberg, der zuletzt beim 2:4 gegen den SV Sandhausen ebenfalls einen Rückschlag hinnehmen musste, einen weiteren direkten Konkurrenten im Aufstiegsrennen. Für beide Teams geht es nach den jüngsten Niederlagen darum, mit einem Sieg weiter mittendrin im Aufstiegsrennen dabei zu sein.

Die einen hatten fast eine ganze Halbzeit verschlafen, die anderen wiederum bei gegnerischen Ecken gepennt. Während unsere Kiezkicker bei der 1:2-Heimniederlage gegen Darmstadt vor allem zu Beginn in der ersten Halbzeit nicht auf Touren gekommen waren, erst nach der Pause so richtig ins Rollen kamen, aber nicht mehr als nur den Anschlusstreffer erzielen konnten, mussten sich die Nürnberger den in der Rückrunde starken Sandhäusern mit 2:4 geschlagen geben. Der FCN lag zwischenzeitlich sogar mit 2:1 in Führung, verschoss beim Stand von 2:2 aber einen Elfmeter und fing sich in der Schlussphase dann noch zwei Gegentore. Alle Gegentreffer kassierte der Club nach einer Ecke. Für beide Teams, die jeweils nur einen Sieg in den vergangenen fünf Partien bejubeln konnten, lief es am vergangenen Wochenende nicht wie gewünscht.

Die jüngsten Rückschläge im Aufstiegsrennen mussten beide Mannschaften schnell verdauen und ebenso schnell analysieren, denn bereits am Freitagabend (29.4.) geht's am Millerntor ab 18:30 Uhr um die nächsten wichtigen Zähler. Nach der erst zweiten Heimniederlage in der laufenden Saison wollen unsere Boys in Brown mit ihren Fans im Rücken alles auf den Rasen bringen, um das direkte Duell für sich zu entscheiden und mit drei Punkten für eine Nacht am drittplatzierten SV Darmstadt 98, der erst am Sonnabend (30.4., 13:30 Uhr) den FC Erzgebirge Aue zu Gast hat, vorbeiziehen.

Für das vierte Heimspiel in Folge gegen einen direkten Konkurrenten muss Cheftrainer Timo Schultz im Mittelfeld umbauen, mit Jackson Irvine und Marcel Hartel fehlen gleich zwei Spieler aufgrund einer Gelbsperre. Gute Alternativen gibt es im Kader genug und so darf man gespannt sein, wer das Duo im Heimspiel gegen den FCN ersetzen wird. Bei den Gästen kann Coach Robert Klauß fast aus dem Vollen schöpfen, allerdings steht hinter dem Einsatz von Ex-Kiezkicker Mats Møller Dæhli noch ein Fragezeichen. Nürnbergs Mittelfeldmotor konnte nach der 2:4-Pleite gegen Sandhausen lediglich individuell trainieren. Auch hier bleibt abzuwarten, ob der lauf- und spielstarke Norweger, der am Millerntor von 2017 bis 2020 insgesamt 42-mal im FCSP-Trikot aufgelaufen ist, erstmals auch als Spieler der Gastmannschaft am Millerntor auflaufen wird.

Egal welche Spieler Cheftrainer Timo Schultz am Freitagabend auf dem Millerntor-Rasen schicken werden, klar ist, dass diese in den 90 Minuten absolut alles aus sich rausholen müssen. Mit Blick auf die zurückliegende Heimpleite gegen Darmstadt können unsere Boys in Brown nicht erst ab der 25. oder 30. Minute voll da sein, sondern von der ersten Minute an. "Es ist immer die Wunschvorstellung, dass wir direkt Stimmung in die Bude bekommen. Wenn man von vornherein dieses Tollhaus aktivieren kann, ist es für uns natürlich ein Vorteil", so Coach Schultz vor dem Duell gegen den FCN, gegen den die jüngste Bilanz angesichts von neun ungeschlagenen Partien in Folge (5 Siege, 4 Remis) sehr positiv ausfällt. Am Freitagabend soll Partie Nummer zehn folgen – zu gerne natürlich ein Heimsieg.

_____

Wie schon beim Heimspiel gegen Bremen wird eine Fangruppe auch gegen Darmstadt wieder im Rahmen einer Abschlussarbeit mit einer kleinen Kamera begleitet. Im Fokus steht hierbei ausschließlich die Gruppe. Alle Daten und Aufnahmen, die dabei entstehen, bleiben im Verein und werden nicht veröffentlicht.

_____

VIVA St. Pauli - die Stadionzeitung zum Spiel

Kein Heimspiel ohne unsere Stadionzeitung VIVA St. Pauli, auch zum Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg haben wir wieder eine digitale VIVA für Euch erstellt. Viel Spaß beim Lesen!

Hier könnt Ihr die VIVA zum Spiel gegen Nürnberg downloaden!

__________

Becherspenden für Viva con Agua und Kiezhelden

Wir sammeln weiter Pfandbecher! Zum Spiel gegen Nürnberg werden wieder Becher im Millerntor-Stadion gesammelt. Wenn Ihr also am Millerntor dabei seid, dann spendet gerne Eure Pfandbecher. Wichtig: Die digitalen Becherspenden laufen aber weiter und da freuen wir uns über jeden digitalen Becher!

Hier geht's zur digitalen Sammeltonne!

Nur mit Euch zusammen können wir unser soziales Engagement nach vorne bringen. Bitte supportet weiterhin die Trinkwasserprojekte von Viva con Agua und über Kiezhelden die sozialen Initiativen rund um Verein und Viertel.

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY