{} }
Zum Inhalt springen

Topspiel am Millerntor: Das St. Pauli der Rückrunde empfängt aufstiegsreife Fürther

Im vorletzten Heimspiel der Saison empfangen unsere Boys in Brown am Sonntag (25.4., 13:30 Uhr) mit der SpVgg Greuther Fürth einen ganz heißen Aufstiegskandidaten. Der extrem auswärtsstarke Tabellenzweite will auch am Millerntor drei Punkte holen, die in der Rückrunde überragenden Kiezkicker wiederum wollen die Niederlage in Düsseldorf vergessen machen und ihre Spitzenposition in der Rückrunde verteidigen.

Was war das für eine einseitige Partie und doch endete sie aus braun-weißer Sicht nur mit 1:2. Die Rede ist vom ersten Spiel unserer Kiezkicker nach dem Jahreswechsel bei der SpVgg Greuther Fürth. Die Mittelfranken dominierten das Spiel von der ersten Minute an, während unsere Boys in Brown so gar nicht ins Spiel kamen. Nach zuvor 20:0-Torschüssen für die SpVgg verkürzte der inzwischen zu Philadelphia Union in die MLS gewechselte Leon Flach mit dem ersten Torschuss der Kiezkicker völlig überraschend auf 1:2. Dabei blieb es dann, auch weil die Fürther in den Schlussminuten fahrlässig große Chancen für mindestens zwei weitere Tore liegengelassen hatten.

"Wenn wir gegen eine Mannschaft wie Fürth nicht am Limit spielen und auch kein Spielglück haben, dann sind wir momentan leider nicht auf Augenhöhe", hatte Cheftrainer Timo Schultz nach der Partie Anfang Januar festgestellt. Vom St. Pauli des Heimspiels war seit eben jenem 1:2 am Fürther Ronhof kaum bis gar nichts mehr zu sehen. Die Boys in Brown blieben in den restlichen vier Partien der Hinrunde ungeschlagen und avancierten in der Rückrunde zum besten Team der Liga. Und so konnte Schultz vor dem Rückspiel sagen: "Wir wollen ihnen zeigen, dass wir nicht mehr das St. Pauli aus dem Hinspiel sind."

Weil die Fürther, die mit vier sieglosen Spielen nicht den besten Saisonstart hingelegt hatten, anschließend aber – und das bis heute – richtig guten Fußball gezeigt und konstant gepunktet haben, kommt es im Rückspiel zum Rückrunden-Spitzenspiel. Unsere Kiezkicker, mit 28 Punkten Spitzenreiter, empfangen den Tabellendritten. Fürth liegt bei einem Spiel weniger – am Mittwoch (28.4.) geht's im Corona-bedingten Nachholspiel daheim noch gegen den SV Sandhausen – mit 25 Zählern auf Rang drei. "Man kann sich auf eine Partie freuen, in der beide Teams offensiv denken. Das kann ein cooles Spiel werden", frohlockte Schultz vor der Partie gegen das im Umschaltspiel beste Team der Liga (neun eigene Kontertore und nur zwei Gegentore nach einem Konter sind jeweils ligaweiter Bestwert).

Die Schultz-Elf will die zurückliegende 0:2-Pleite bei Fortuna Düsseldorf schnell vergessen machen und mit einer guten Leistung zurück in die Erfolgsspur. Das gelang nach den bislang einzigen Rückrunden-Niederlagen gegen Bochum (2:3) und Paderborn (0:2) jeweils eindrucksvoll. Fünf Siege in Folge waren es nach der Pleite gegen den VfL, vier Dreier in Serie nach der Pleite gegen den SCP. Mit Fürth haben die Braun-Weißen aber eine ganz harte Nuss zu knacken, die Mittelfranken sind das auswärtsstärkste Team der Liga und wollen auch am Millerntor punkten. Gegen den Tabellenzweiten, der den zweiten Aufstieg in der Vereinsgeschichte perfekt machen will, wollen die Braun-Weißen aber alles dafür tun, damit diese mit leeren Händen zurück nach Fürth reisen müssen.

_______________

FC St. Pauli TV - Stimmen vor dem Spiel

Vor dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten haben wir uns mit Torwart Dejan Stojanović und James Lawrence unterhalten.

Was die beiden noch gesagt haben, erfahrt Ihr bei FC St. Pauli TV!

_______________

Digitale Becherspenden für Viva con Agua und Kiezhelden

Wir hören nicht auf, Pfandbecher zu sammeln! Weiterhin können keine Fans im Millerntor-Stadion dabei sein und so ist an die gewohnten Pfandbecher-Sammlungen nicht zu denken. Wir nehmen diese Herausforderung an und arbeiten auch in der Saison 2020/21 weiter daran, unser soziales Engagement nach vorne zu bringen. Das klappt aber nur zusammen mit Euch!

Wir brauchen Eure (digitalen) Becherspenden, um damit die Trinkwasserprojekte von Viva con Agua zu supporten und die sozialen Initiativen rund um Verein und Viertel über Kiezhelden zu unterstützen.

Viva con Agua und Kiezhelden freuen sich über jeden digital gespendeten Becher!

_______________

VIVA St. Pauli - die Stadionzeitung zum Spiel

Kein Heimspiel ohne unsere Stadionzeitung VIVA St. Pauli! Auch zum vorletzten Heimspiel der Saison gegen Fürth haben wir wieder eine digitale Ausgabe für Euch erstellt. 

 

(hb/hv)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick