{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

3:0 in Dunfermline - Kiezkicker gewinnen erstes Testspiel der Vorbereitung

Im Rahmen der Levi's UK-Tour unter dem Motto: Football has no gender, hat der FC St. Pauli das Testspiel in Schottland gegen Dunfermline Athletic FC mit 3:0 (1:0) gewonnen. Unter den Torschützen reihten sich Johannes Eggestein (10.), Hauke Wahl (47.) und David Otto (75.) ein.

Für das erste Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison 2023/24 stellte Cheftrainer Fabian Hürzeler bei Dunfermline Athletic FC mit Robin Müller, Luca Günther und Bennet Winter gleich drei Akteure der U23 in die Startformation.

Die Kiezkicker starteten beim Aufsteiger in die zweite Liga Schottlands druckvoll und erspielten sich in der Anfangsphase erste ordentliche Gelegenheiten. In der zehnten Minute, genau um 19:10 Uhr, vollendete Johannes Eggestein einen stark gespielten Angriff von der linken Seite zum 1:0 für die Braun-Weißen. Die Hürzeler-Elf gab auch im weiteren Verlauf der Partie den Ton an und wurde beinahe durch ein Kunststück mit dem zweiten Treffer belohnt. Bennet Winter bekam nach einem abgefälschten Flankenball seinen Hacken gerade noch an das Leder und die Kugel verfehlte das Ziel nur knapp (29.).

Acht Minuten vor der Pause hatte der Angreifer erneut eine gute Möglichkeit. Ein stark gespielter Steckpass von Eric Smith, genau in die Schnittstelle zwischen den beiden Dunfermline-Innenverteidigern fand den gestarteten Winter, der aber am guten Keeper Deniz Mehmet scheiterte. Danach passierte nicht mehr viel und so ging es mit dem 1:0 für die Kiezkicker in die Kabinen.

Gratulanten unter sich: Torschütze Johannes Eggestein bedankt sich beim Vorlagengeber Robin Müller.

Gratulanten unter sich: Torschütze Johannes Eggestein bedankt sich beim Vorlagengeber Robin Müller.

In den zweiten 45 Minuten wechselte Coach Hürzeler nahezu das komplette Team aus. Lediglich Torschütze Eggestein durfte noch länger ran. Ein Neuling feierte nach nur zwei Zeigerumdrehungen gleich sein Tor-Debüt im braun-weißen Jersey. Hauke Wahl, der Innenverteidiger, stand nach einem Eckball goldrichtig und netzte zum 2:0 ein.

Eine Viertelstunde vor Schluss legte der eingewechselte David Otto, nach mustergültiger Vorarbeit von Manolis Saliakas noch einen drauf. Der Angreifer musste bei der Flanke des Griechen nur noch den Kopf hinhalten. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können, bei der Doppelchance fünf Zeigerumdrehungen vor dem Ende stand ein Abwehrspieler beim Schuss von Etienne Amenyido aber im Weg, der den Einschlag so verhinderte.

Auch sein sensationeller Fallrückzieher kurz vor Spielende, wollte einfach nicht rein, die Kugel klatschte an den Pfosten. Danach passierte nicht mehr viel und es blieb beim hochverdienten 3:0-Erfolg und damit einem gelungenen ersten Testspiel im Rahmen der Levi's Football has no gender Tour.

Dunfermline Athletic FC

Startelf: Mehmet - Comrie, Edwards, Benedictus, Fisher  Otoo, Hamilton, Calmers,  Wright, McGowan, Ritchie-Hosler

Cheftrainer: James McPake

 

FC St. Pauli

1. Halbzeit: Burchert - Dźwigała, Smith, Medić - Günther, Boukhalfa, Eggestein, Ritzka - Afolayan, Winter, Müller

2. Halbzeit: Ahlers - Appe, Wahl, Nemeth - Saliakas, Hartel, Jessen, Treu - Eggestein (60. Amenyido), Ulbricht, Otto

Cheftrainer: Fabian Hürzeler

 

Tore: 0:1 Eggestein (10.), 0:2 Wahl (47.), 0:3 Otto (75.)

Schiedsrichter: Scott Lambie

Fans: 7255

 

(ch)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar