{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Mit Pokal-Euphorie ins Derby: Kiezkicker wollen Stadtmeisterschaft verteidigen

Das erste Highlight in dieser Woche lief schon mal erfolgreich, die Kiezkicker besiegten im Achtelfinale des DFB-Pokals Titelverteidiger Borussia Dortmund. Highlight Nummer zwei folgt am Freitagabend (21.1., 18.30 Uhr), das Derby-Rückspiel bei den "Rothosen" steht an. Im Volkspark wollen die Boys in Brown - wie schon gegen den BVB - wieder alles investieren, um die zuletzt starke Derby-Bilanz auszubauen und Stadtmeisterschaft ein weiteres Mal zu verteidigen.

"Im DFB-Pokal schon", entgegnete Timo Schultz nach dem Sieg im Achtelfinale gegen den BVB auf die Frage, ob der Erfolg gegen den Titelverteidiger der schönste Sieg in seiner Trainerlaufbahn sei. "Ich würde die Derbysiege höher ranken", fügte Schultz hinzu. Als Nachwuchs-Coach hatte er bereits den einen oder anderen Sieg gegen den Stadtrivalen bejubelt, in Liga zwei waren es zwei Derbysiege und eben diese beiden – das 1:0 im März 2021 und das 3:2 im August 2021 – meinte unser Coach. Zu gerne darf am Freitagabend der dritte Derbysieg folgen, es wird aber ein schweres Stück Arbeit und so erwartet Schultz einen "ganz heißen Tanz" im Volkspark.

Eine ganz schwere Aufgabe hatten unsere Boys in Brown bereits am Dienstagabend (18.1.) zu lösen und das gelang ihnen auch. Nach 90 sehr intensiven und anstrengenden Minuten rissen sie vor Freude die Hände nach oben oder ließen sich vor Erschöpfung auf den Boden fallen. Keine Frage: Der Grundstein für den Sieg gegen Borussia Dortmund war eine kämpferisch und läuferisch großartige Leistung, die nicht wenig Kraft gekostet hat. Umso wichtiger war es, gut zu regenerieren, um am Freitagabend (21.1.) ab 18:30 Uhr im Volkspark wieder Vollgas geben zu können. "Da müssen wir wieder voll da sein", betonte Cheftrainer Schultz bereits direkt nach dem Pokal-Triumph gegen Dortmund. Die bestmögliche Regeneration – ein wichtiger Faktor für das Derby gegen den Stadtrivalen, der am Dienstagabend ebenfalls im DFB-Pokal gefordert war und sich beim 1. FC Köln nach 120 Minuten (1:1) plus Elfmeterschießen (4:3) auch für das Viertelfinale qualifizieren konnte.

Ausgelassen feiern konnte kein Team den jeweiligen Erfolg, zu wichtig das anstehende Duell, zu wichtig die Punkte im Aufstiegsrennen. In das bereits achte Zweitliga-Derby können unsere Boys in Brown als Zweitliga-Tabellenführer und nach dem Sieg gegen den BVB mit ganz viel Selbstvertrauen gehen. Aber auch der Stadtrivale wird selbstbewusst ins Rückspiel gehen. Wie unsere Kiezkicker starteten die "Rothosen" zwar nur mit einem Remis ins neue Jahr, bei Dynamo Dresden gab's ein 1:1. Es war neben bislang sieben Siegen und lediglich zwei Niederlagen bereits das zehnte Remis, kein anderes Team teilte in Liga zwei häufiger die Punkte. Dann aber der bereits erwähnte Erfolg gegen Bundesligist Köln, der Selbstvertrauen gegeben hat.

Somit treffen zwei Pokal-Viertelfinalisten am Freitagabend im Volkspark aufeinander und nach den Siegen unter der Woche wollen beide Teams auch das direkte Duell für sich entscheiden. Das gelang zuletzt vor allem unseren Boys in Brown, vier Siege bejubelten sie neben einem Remis in den vergangenen fünf Derbys. Im Volkspark gab's in Liga zwei noch keine Niederlage und das soll sich auch am Freitagabend nicht ändern.

Ab 18:30 Uhr heißt es für unser Team dann: Alles investieren! Leidenschaftlich kämpfen! Mutig Fußball spielen! Für den Derbysieg! Für die Verteidigung der Stadtmeisterschaft! Forza Sankt Pauli!

_____

FC St. Pauli TV - Stimmen vor dem Spiel

Vor dem Derby-Rückspiel bei den "Rothosen" haben wir uns mit Leart Paqarada und Marcel Hartel unterhalten.

Was die beiden noch gesagt haben, erfahrt Ihr bei FC St. Pauli TV!

 

(hb/hv)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick