{} }
Zum Inhalt springen

1:1 gegen Bielefeld: Kiezkicker trennen sich Remis vom Bundesligisten

Der FC St. Pauli hat am Donnerstagnachmittag eine ansehnliche Leistung beim Testspiel bei Bundesligist Arminia Bielefeld hingelegt. Die Kiezkicker trennten sich über 90 Minuten mit 1:1-Unentschieden von den Ostwestfalen. Auf den frühen Führungstreffer von Lukas Daschner (2.) fand Andreas Voglsammer die passende Antwort (18.).

Aus personeller Sicht fällt Sebastian Ohlsson mit einer Muskelverletzung im Adduktorenbereich aus. Durch die Länderspielpause konnten andere Kiezkicker, die zuletzt nicht so häufig zum Einsatz kamen, wieder mehr Spielpraxis sammeln. Umso mehr wollten sich die St. Paulianer für mehr Minuten in den verbleibenden Saisonspielen empfehlen, schon nach wenigen Sekunden trugen die Boys in Brown einen ansehnlichen Angriff vor. Letztlich bediente Igor Matanovic Mitspieler Lukas Daschner, der das Leder zur frühen Führung im Kasten unterbrachte (2.).

Der Start war geglückt und es entwickelte sich zunächst ein munteres Testspiel. In der 18. Minute schlugen die Arminen schließlich zu, nachdem die Kugel über Umwege bei Andreas Voglsammer landete, der FCSP-Keeper Dennis Smarsch überwinden konnte. Nichtsdestotrotz präsentierte sich die Mannschaft von Timo Schultz in ordentlicher Spiellaune und kombinierte phasenweise ansehnlich. Die besseren Gelegenheiten boten sich vor dem Pausenpfiff jedoch den Gastgebern, die durch Sergio Cordova (38.) und Marcel Hartel (40.) jeweils knapp per Kopf verfehlten.

Nach dem Seitenwechsel egalisierten sich in der Offensive die Ansätze beider Duellanten weitestgehend. Die erste gute Möglichkeit bot sich dann den Braun-Weißen, doch dieses Mal parierte DSC-Schlussmann Nikolai Rehnen gegen Torschütze Daschner (56.). In der Schlussviertelstunde kamen auch die Nachwuchsspieler Hugo Teixeira, Serkan Dursun (beide U23) und Franz Roggow (U19) auf ihre Minuten. Letztlich blieb es in einem szenenärmeren zweiten Durchgang bei einem gerechten Remis.

Arminia Bielefeld

Linner (46. Rehnen) – van der Hoorn (76. Prietl), Gebauer, de Medina, Kunze, Cordova (68. Yabo), Seufert, Voglsammer, Lucoqui, Vlap (46. Consbruch), Hartel

Cheftrainer: Frank Kramer

 

FC St. Pauli

Smarsch – Zander (76. Roggow), Dzwigala (76. Teixeira), Knoll, Buballa – Aremu – Viet (65. Brandt), Zalazar (46. Wieckhoff) – Daschner – Matanovic (76. Dursun), Dittgen (65. Marmoush)

Cheftrainer: Timo Schultz

 

Tore: 0:1 Daschner (2.), 1:1 Voglsammer (18.)

SR: Patrick Holz

 

(ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick