{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli und Under Armour beenden Zusammenarbeit

Der FC St. Pauli und sein Ausrüster Under Armour haben im gegenseitigen Einvernehmen entschieden, die Zusammenarbeit nach der Saison 2020/21 nicht weiter fortzusetzen. Das Unternehmen aus Baltimore stattete die Lizenz- und Nachwuchs-Fußballteams des Vereins seit 2016 mit Spiel- und Trainingskleidung aus.

Der FC St. Pauli bedankt sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht Under Armour alles Gute für die Zukunft. Zur künftigen Neuausrichtung beim Thema Ausstatter wird sich der Verein zu gegebener Zeit äußern.

Bernd von Geldern, Geschäftsleiter Vertrieb: "Dass wir uns gemeinsam entschieden haben, die Zusammenarbeit nicht über die Saison 2020/21 fortzuführen, liegt daran, dass sich beide Seiten durch die Lust auf Neues auszeichnen – weshalb wir ja auch 2016 zueinander gefunden haben. Wir sehen die Zeit für eine Neuausrichtung gekommen, blicken aber auf eine sehr erfolgreiche Partnerschaft mit vielen gegenseitigen Impulsen zurück. Insbesondere die erste USA-Tour mit den Besuchen in den Under Armour Büros in Baltimore und Portland war ein gemeinsames Highlight. Wir bedanken uns herzlich bei Under Armour für die fünf Jahre konstruktiver Zusammenarbeit."

 

Fotos: FC St. Pauli / Witters

Anzeige

Congstar
DIIY