{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli verlängert mit Afeez Aremu

Der FC St. Pauli hat einen weiteren Spieler langfristig gebunden. Sportchef Andreas Bornemann verständigte sich mit dem defensiven Mittelfeldspieler Afeez Aremu auf eine Verlängerung des ursprünglich bis Juni 2023 gültigen Arbeitspapiers.

Der 23-jährige Nigerianer war im August 2020 vom norwegischen Erstligisten IK Start Kristiansand zu den Braun-Weißen gewechselt. Seitdem bestritt Aremu insgesamt 48 Zweitliga- sowie fünf Pokalpartien für den FC St. Pauli. In der laufenden Spielzeit stand er in zwölf Pflichtspielen auf dem Platz, davon neunmal von Beginn an.

 

Stimmen zur Verlängerung: 

Sportchef Andreas Bornemann: „Wir freuen uns, dass wir uns frühzeitig mit Afeez über die weitere Zusammenarbeit verständigen konnten. Er hat zu Beginn seiner Zeit in Hamburg etwas gebraucht, um sich an die neue Liga und den Fußball, den wir spielen wollen, zu gewöhnen. Er hat aber große Schritte in seiner Entwicklung gemacht und ist ein wichtiger Bestandteil unserer zukünftigen Planungen.“

Cheftrainer Fabian Hürzeler: „Afeez gehört zu den besten Zweikämpfern bei uns im Kader. Seine defensiven Qualitäten waren von Beginn an offensichtlich, er hat sich aber auch gerade im Spiel mit dem Ball verbessert. Wir sehen in diesem Bereich darüber hinaus noch weiteres Potential bei ihm, auch weil er eine große Bereitschaft zur Weiterentwicklung mitbringt. Deswegen freut es mich sehr, dass er seinen Weg bei uns fortsetzen wird.“

Afeez Aremu: „Hamburg ist für meine Familie und mich zu unserer zweiten Heimat geworden, deswegen bin ich glücklich, auch in den kommenden Jahren beim FC St. Pauli zu spielen. Ich danke dem Verein für die Unterstützung und das Vertrauen, das ich mit guten Leistungen zurückzahlen möchte.“

 

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY