{} }
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli verpflichtet Marcel Beifus

Der FC St. Pauli verzeichnet einen weiteren Neuzugang. Innenverteidiger Marcel Beifus wechselt vom Bundesligisten VfL Wolfsburg ans Millerntor. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Der 18-Jährige wurde beim VfL Wolfsburg ausgebildet, wo er sämtliche Nachwuchsteams durchlief. Dabei kam Beifus bei der zweiten Mannschaft auf sieben Einsätze in der Regionalliga Nord mit jeweils einem Treffer und einem Assist. Hinzu kommen 20 Pflichtspieleinsätze in der U19 der Wölfe (5 Tore, 1 Vorlage) sowie 24 Partien in der U17 (10 Tore, 2 Vorlagen). Für die deutschen U19 und U17-Nachwuchsteams bestritt der Innenverteidiger jeweils zwei Spiele.

Stimmen zur Verpflichtung

Sportchef Andreas Bornemann: "Wir freuen uns, mit Marcel Beifus einen talentierten Spieler verpflichten zu können. Er hat in Wolfsburg eine sehr gute fußballerische Ausbildung erhalten und wir trauen ihm zu, sich beim FC St. Pauli hinter unseren erfahreneren Verteidigern zu entwickeln."

Cheftrainer Timo Schultz:  "Marcel bringt alles mit, um sich bei uns im Profifußball durchzusetzen. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns diesen Schritt gehen wird. Ich freue mich darauf, mit ihm zu arbeiten." 

Marcel Beifus: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Der FC St. Pauli ist ein ambitionierter Zweitligist und eine gute Adresse für junge Spieler, deswegen ist mir die Entscheidung für den Wechsel leichtgefallen. Jetzt möchte ich mich hier möglichst schnell zurechtfinden, meine Mitspieler und dann natürlich auch die Fans und die Atmosphäre am Millerntor kennenlernen – am liebsten natürlich auf dem Platz."

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick