{} }
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli verpflichtet Jackson Irvine

Der Profikader des FC St. Pauli für die Saison 2021/22 nimmt weiter Formen an. Mit Jackson Irvine verstärken die Kiezkicker ihr Mittelfeld. Der Australier stand zuletzt beim schottischen Erstligisten Hibernian FC unter Vertrag und wechselt ablösefrei ans Millerntor.

Für die 'Hibs' absolvierte der 28-Jährige in der abgelaufenen Spielzeit 21 Pflichtspieleinsätze. Dabei gelangen ihm drei Vorlagen sowie ein Tor. Zuvor war Irvine drei Jahre lang für Hull City aufgelaufen, für den englischen Zweitligisten absolvierte er insgesamt 112 Pflichtspieleinsätze (10 Tore, 9 Vorlagen). Seit 2013 ist er zudem Teil der australischen Nationalmannschaft, für die Irvine in 36 Begegnungen fünf Tore und sieben Vorlagen erzielte.

Stimmen zur Verpflichtung:

Sportchef Andreas Bornemann: "Wir freuen uns, dass wir Jackson Irvine von uns überzeugen konnten. Er ist im besten Fußballeralter, ein absoluter Mentalitätsspieler mit hoher Laufbereitschaft und hat in seiner Karriere auch schon internationale Erfahrung gesammelt. Er ist auf verschiedenen Positionen im Mittelfeld zuhause, so dass wir uns mit seiner Verpflichtung nochmals deutlich mehr Möglichkeiten verschaffen."

Cheftrainer Timo Schultz: "Mit Jackson Irvine gewinnen wir mehr Flexibilität in unserer Mittelfeldraute, weil er sowohl die offensiven wie auch defensiven Parts spielen kann. Dazu bringt er auch eine gewisse Physis und robuste Spielweise mit, die uns mehr Stabilität bringen wird. Zudem wird seine Erfahrung unseren jüngeren Spielern zugutekommen."

Jackson Irvine: "Ich bin sehr glücklich hier zu sein. Der Verein und seine Werte passen perfekt zu mir. Außerdem liegt mir die Art, wie beim FC St. Pauli Fußball gespielt wird. Jetzt kann ich es kaum erwarten, meine Mitspieler kennenzulernen und loszulegen."

 

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick