{} }
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli verpflichtet Leart Paqarada

Zum Vorbereitungsstart auf die neue Saison hat der FC St. Pauli einen weiteren Spieler verpflichtet: Linksverteidiger Leart Paqarada (*8.10.1994) unterschrieb bei den Braun-Weißen einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Paqarada begann das Fußballspielen beim SV Werder Bremen, ehe er im Sommer 2003 zu Bayer Leverkusen wechselte. Von der zweiten Mannschaft der Werkself ging‘s im Sommer 2014 zum Zweitligisten SV Sandhausen. Für die Kurpfälzer bestritt der Linksverteidiger insgesamt 152 Spiele in der 2. Bundesliga sowie 8 Partien im DFB-Pokal. Dabei erzielte der gebürtige Bremer fünf Treffer, zudem bereitete er 18 Tore vor.

Für die Nationalmannschaft des Kosovo hat der 25-Jährige bislang 19 Partien (1 Tor) bestritten. Zuvor hatte Paqarada ein Länderspiel für Albaniens U21 je sieben Länderspiele für die U17 und U16 des DFB absolviert.

Stimmen zur Verpflichtung:

Sportchef Andreas Bornemann: "Mit Leart Paqarada konnten wir einen erfahrenen Zweitligaspieler verpflichten, der im besten Fußballalter ist. Durch seine Verpflichtung haben wir auf der Linksverteidigerposition noch mehr Möglichkeiten und sind breiter aufgestellt."

Cheftrainer Timo Schultz: "Leart ist ein offensivstarker Spieler, der über einen starken Linksfuß verfügt und der technisch versiert ist. Er ist bekannt für seine gefährlichen Standards und Flanken. Wir freuen uns sehr, dass sich Leart für uns entschieden hat und wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Qualitäten weiterhelfen wird."

Leart Paqarada: "Während der Gespräche mit den Verantwortlichen wurde mir eine große Wertschätzung und ein großes Vertrauen entgegengebracht. Der Verein ist ein Traditionsverein, der bekannt ist für seine einzigartige Atmosphäre am Millerntor und seine tollen Fans. Ich freue mich, dass ich ab sofort ein Teil des FC St. Pauli bin und ich in meiner Laufbahn einen neuen Schritt gehen kann."

____

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's