{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Deutsche Blindenfußball Frauen um FCSP-Delegation feiern ersten EM-Titel

Am Wochenende (3.6.-5.6.) bejubelte das deutsche Blindenfußball-Team der Frauen den ersten EM-Titel. In den Finalspielen gegen England gab es jeweils zwei 4:0-Siege. Sieben Spieler*innen und fünf Stabmitglieder der FC St. Pauli Blindenfußball-Abteilung waren maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Bei der Premiere der Blindenfußball Europameisterschaft der Frauen im italienischen Pescara erreichte das deutsche Nationalteam historisches: Zum ersten Mal sicherte sich Deutschland bei einem internationalen Blindenfußball-Turnier einen Titel. Mit Svenja Bartels, Alisa Rudi, Thoya Küster, Jana Marquart, Johanna Weymann, Jenny Dabelstein und Pia Rink standen sieben von insgesamt zehn Spieler*innen aus unserer FCSP-Blindenfußball-Abteilung im Aufgebot. Auch Headcoach Wolf Schmidt sowie Sven Gronau, Antje Küster, Julius Kolbeck und Michael Hain aus dem Betreuerstab sind von den Braun-Weißen.

Die Finalspiele gegen England (3.6.-5.6.) wurden jeweils souverän mit 4:0 gewonnen. FCSP-Blindenfußballerin Thoya Küster trumpfte in den beiden Partien groß auf. Sie erzielte alle acht Finaltreffer und avancierte damit nicht nur zur besten Torschützin des Turniers, sondern wurde auch zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Zudem wurde Svenja Bartels als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet.

„Der ganze Rahmen hier von den Trainingsanlagen bis zu den Partien war hochprofessionell. Wir haben hier Top-Bedingungen vorgefunden und sportlich waren es schöne, sportliche Spiele. Die Engländerinnen sind schon länger beim Blindenfußball der Frauen dabei und sind sehr professionell. Deshalb ist es für uns ein sensationeller, ein Wahnsinns-Erfolg und ich bin sehr stolz, dass wir als erstes Team der Frauen überhaupt, bei diesem internationalen Erfolg mit teilhaben durften“, betonte Headcoach Wolf Schmidt.

Gratulation an das gesamte Team. Herzlichen Glückwunsch!

 

(ch)

Fotos: Hain

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick