{} }
Zum Inhalt springen

1. Frauen trennen sich mit 2:2 vom ESV Fortuna Celle

In einer schwachen Regionalligapartie trennten sich unsere Kiezkickerinnen am vergangenen Sonntag (22.4.) mit 2:2 vom Tabellenletzten ESV Fortuna Celle. Die vom Verletzungspech geprägten Girls in Brown waren im ersten Durchgang spielbestimmend, entwickelten daraus aber erneut zu wenig Torchancen, um sich entscheidend absetzen zu können. Nach schwächerer zweiter Halbzeit war das Ergebnis am Ende leistungsgerecht.

Unsere Mädels fanden zunächst gut in die Partie und hatten deutlich mehr Ballbesitz. Die Spielerinnen des ESV Celle mussten einen hohen Laufaufwand betreiben, einzig der Pass in die Tiefe wollte nicht so wirklich glücken, so dass sich das Spiel größtenteils im Mittelfeld abspielte. Es dauerte eine gute halbe Stunde, ehe Ilijana Kljajic zur verdienten 1:0-Führung vollenden konnte (33.). Leider gab die Führung nur wenig Sicherheit und die Cellerinnen agierten fortan etwas mutiger, so dass der Ausgleich bereits vier Minuten später durch Celina Klebe (37.) gelang. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang kamen die Spielerinnen des ESV zunächst besser aus den Startlöchern, aber auch sie schafften es nicht ihre leichte Überlegenheit in Torchancen umzuwandeln. Das Spiel plätscherte auf überschaubarem Niveau dahin. Nach einem Handspiel im Strafraum durch eine Celler Spielerin gab es in der 72. Minute Elfmeter. Eine umstrittene Situation, da beim Handspiel die Körperfläche nicht vergrößert wurde. Amke Ihben nahm dankend an und erzielte die vielumjubelte Führung für unsere Kiezkickerinnen. Doch auch die erneute Führung brachte wenig Sicherheit. Celle setzte alles auf eine Karte und wurde am Ende mit dem 2:2 durch Maike Dralle (84.) belohnt. Es folgte eine kurze Drangphase unserer Girls in Brown, die aber erfolglos blieb. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Hoffnung macht, dass in dieser Woche einige Spielerinnen wieder ins Training einsteigen werden, die in den letzten Wochen gefehlt haben. Lina Rosemann und Jannis Zielke zeigen sich optimistisch, dass die eine oder andere Spielerin am kommenden Sonntag (29.4., 13 Uhr) in den Kader zurückkehren kann und das Team im Heimspiel gegen Jesteburg ein positives Ergebnis erzielen kann.

 

(kc)

Foto: Stefan Groenveld


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's