{} }
Zum Inhalt springen

Spätes 2:2 in Jesteburg - 1. Frauen bleiben weiter ungeschlagen

Am Sonntag (12.11.) trennten sich unsere Kiezkickerinnen mit 2:2 beim VfL Jesteburg und bleiben weiterhin ungeschlagen in der Regionalliga Nord der Frauen. Die Jesteburgerinnen erzielten den Ausgleichtreffer in einer hart umkämpften Partie erst in der Nachspielzeit.

Insbesondere im ersten Durchgang schenkten sich beide Teams nichts und so war das Spiel eher von rassigen Zweikämpfen als von spielerischen Höhepunkten geprägt. Jesteburg agierte zunächst zielstrebiger und mit der daraus resultierenden Führung durch Fabienne Stejskal (37.). Unsere Mädels hatten im ersten Durchgang Probleme, spielerische Akzente zu setzen, und so war das Tor zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Erstmals in dieser Saison gingen unsere Girls in Brown mit einem Rückstand in die Kabine.

Dort schien das Trainergespann Rosemann/Zielke die passenden Worte gefunden zu haben, denn bereits kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Pauline Ginsberg den umjubelten Ausgleichtreffer (47.). In der Folgezeit bestimmten unsere Mädels das Spiel und gingen durch Lena Kattenbeck – aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang – verdient in Führung (70.).

Wie bei den beiden Auswärtsspielen zuvor wurde es am Ende noch mal spannend, da es unsere Kiezkickerinnen versäumten, ein weiteres Tor nachzulegen. Anders als in den beiden Partien zuvor beim ATS Buntentor (3:2) und bei Fortuna Celle (2:1) brachten unsere 1. Frauen die Führung diesmal nicht über die Zeit und kassierten in der 91. Minute den Ausgleichstreffer - 2:2 auch der Endstand.

Am Sonnabend (19.11., 13 Uhr) kommt es in der Feldarena zum Spitzenspiel gegen die Frauen vom TSV Limmer. Am Dienstagabend (14.11.) fand zudem die Auslosung für das Oddset-Pokal-Achtelfinale statt. Für unsere 1. Frauen geht’s am Sonntag (17.12., 13 Uhr) zum TuS Appen (Oberliga Hamburg).

 

(kc)

Foto: Ey, die Hunde (Fanclub)

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's