{} }
Zum Inhalt springen

Handballer feiern Pokalsieg! Dramatischer 24:22-Finalsieg gegen Hamburg-Nord

Da ist das Ding! Nach gefühlten 1910 Jahren haben unsere Handballer wieder mal den Hamburger Pokal gewonnen. Nach einem dramatischen 24:22-Finalsieg über die Oberliga-All Stars der SG Hamburg-Nord durften die Braun-Weißen den Pott in der Sporthalle Quickborn in die Höhe reißen.

„In der Liga haben wir nach Startschwierigkeiten nun doch noch einen guten fünften Platz erreicht. Der Pokalgewinn ist ein toller Abschluss und krönt diese Spielzeitzeit“, so FCSP-Kapitän Arne Dohren. Dabei ist der Pokal so etwas wie das ungeliebte Kind unserer Handballer: „Die Spiele finden unter der Woche statt und wir als Oberligist haben so gut wie nie Heimrecht. Jedes Jahr diskutieren wir vor der Saison, ob sich dieser zusätzliche Stress lohnt. Heute kann ich sagen – Ja!“

Auf dem Weg ins Finale bekleckerten sich die Kiezhandballer – zumindest Ergebnis-technisch - nicht mit Ruhm. Nach einem Freilos in Runde eins zog auch der Gegner in Runde zwei kurzfristig zurück. Im Achtelfinale gab es zwar einen deutlichen 32:19-Erfolg über Ligakonkurrenten TSV Ellerbek, der allerdings aufgrund des Einsatzes von zwei nicht auf dem Spielberichtsbogen TSV-Akteuren nach einer Minute schon am Grünen Tisch abgesichert war. Mit 29:26 und 25:24 mühten sich die Braun-Weißen gegen die klassentieferen Clubs des SC Bergedorf und SC Alstertal-Langenhorn ins Endspiel. Dort entwickelte sich gegen die SG Hamburg-Nord III ein spannendes Duell, dessen Ausgang bis zur Schlussminute offen war. In der 56. Minute lagen die Kiezhandballer mit 21:22 im Hintertreffen, doch Lars Köhler und Benjamin Leger sorgten für die 23:22-Führung. Mit einem Heber über den Gästekeeper machte Dohren zehn Sekunden vor dem Abpfiff den Finalcoup perfekt.

Am Sonnabend (5.5., 16 Uhr) geht's in der Sporthalle Budapester Straße im letzten Saisonspiel gegen die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve, anschließend (um 18 Uhr) wollen unsere Handballerinnen gegen die HSG Holstein Kiel/Kronshagen ihren sensationellen dritten Tabellenplatz verteidigen. Neben einer Freibier-Aktion beim Männer-Spiel gibt es noch eine kleine Saisonabschluss-Party gegen 20 Uhr.

In diesem Sinne: Pokalsieger wird nur einer – St. Pauli und sonst keiner!

(bj)

Fotos: Markus Henseler

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's