{} }
Zum Inhalt springen

"Unsere Fans haben einen riesen Anteil an diesem Derbysieg"

"Derbysieger, Derbysieger" und "Hamburg ist braun-weiß" schallte es nach dem Abpfiff durchs Millerntor-Stadion. Unsere Kiezkicker feierten ihren Derbysieg ausgelassen und sehr lange mit ihren Fans. In der Mixed Zone blickten die Kiezkicker richtig zufrieden auf die 90 Minuten zurück.

Daniel Buballa: "Wie wir heute aufgetreten sind, macht mich am meisten stolz. Wir haben von Anfang an diese Überzeugung gezeigt, dass wir nichts anderes wollen, als dieses Spiel zu gewinnen. Wir haben guten Fußball gespielt, nach hinten super verteidigt. Der HSV hatte vor der Pause eine Drangphase, da sind wir ein bisschen zu tief reingefallen. Solche Phasen hast du gegen gute Mannschaften wie der HSV und die musst du dann überstehen. Wir haben das geschafft und haben nach dem Seitenwechsel, in der zweiten Drangphase des HSV, dann zugeschlagen. Mit dem 2:0 im Rücken haben wir es souverän runtergespielt, was uns in den letzten Wochen nicht gelungen ist. Chapeau an die Mannschaft, die im Derby eine überzeugende Leistung gezeigt hat. Viel besser kann man es nicht machen. Wenn wir allerdings das 3:0 machen, können wir etwas früher die Party feiern. So ist es aber auch überragend."

Mats Møller Dæhli: "Heute war extrem wichtig, die Stimmung war überragend. Ich bin noch immer etwas sprachlos. Die Fans haben gesehen, dass wir an unsere Grenzen gehen für ihre Werte. Wir hatten auch in der einen oder anderen Szene ein bisschen Glück, es war aber aber einfach nur großartig. Alle Spieler waren heute einfach nur super. Es sind aber trotzdem drei Punkte und es geht für uns gegen Osnabrück weiter."

Marvin Knoll: "Heute waren wir mutig, nicht so wie vor ein paar Monaten. Wir waren frech und haben uns auch mal getraut, von etwas weiter weg zu schießen. Vor ein paar Monaten haben wir hier 0:4 verloren. Damals in die Gesichter zu schauen, war schon sehr, sehr hart. Dieser Sieg heute ist vor allem für unsere Fans. Für sie freue ich mich am meisten. Es war einfach nur geil, die Fans haben uns getragen, auch am Schluss noch. Sie haben alles bejubelt, was wir gemacht haben. Das war unglaublich. Unsere Fans haben einen riesen Anteil an diesem Derbysieg. Vor dem 2:0 habe ich Mats gesagt, dass ich mir den Ball reinspielen soll, weil der Raum so groß war. Mats hat das super gemacht und den Ball super reingespielt. Beim 1:0 hatte mich auch schon keienr auf dem Schirm. Leider geht der Ball an den Pfosten, aber Dimi ist dann da. Er ist einfach ein Vollblutstürmer, der absolut richtig steht. Heute war die gesamte Mannschaft richtig top - sowohl kämpferisch als auch fußballerisch. Deswegen sind wir auch zurecht Derbysieger. Der Sieg gibt Zusammenhalt, das hat man nach dem Spiel gesehen. Das müssen wir mitnehmen. Wir müssen weitermachen und dürfen uns nicht auf dem Derbysieg ausruhen. Unsere Fans können sich gerne länger darüber freuen, wir aber nur heute und gerne auch noch morgen, aber dann geht's weiter."

Robin Himmelmann: "Wir haben heute ein Spiel gewonnen, das für viele Menschen eine besondere Bedeutung hat. Die Freude hat man bei den Fans gesehen. Ich weiß, dass es zwar nur eines von 34 Spielen ist, aber es ist ein überragendes Gefühl, mit den Fans zu feiern. Hätte man sich das Spiel malen können, hätte man sich wohl genau diese Partie vorgestellt."

Daniel Heuer Fernandes (HSV): "Wir sind nicht gut reingekommen in das Spiel, die ersten 30 Minuten waren nicht gut von uns. Wir haben zu defensiv gespielt, die Abstände waren zu groß. Das war nicht das, was wir zuletzt gezeigt haben. Wir sind dann aber gut aus der Halbzeit rausgekommen, kassieren aber das zweite Tor. Ein Derby zu verlieren, tut sehr weh."

Rick van Drongelen (HSV): "Es ist ein schlechtes Gefühl heute. Wir sind in der ersten Halbzeit erst nach der 30. Minute gut ins Spiel gekommen, da lagen wir schon 0:1 zurück. Nach der Pause lief es für uns besser, wir haben aber versäumt, den Ausgleich zu machen. Das kippt das Spiel. Ich werde heute Nacht nicht gut schlafen."

 

(ek/hb/jh/lf)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's